Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadionneubau

Baustellen-Blog

12. Februar 2019

In dieser und der kommenden Woche erfolgt weiter die Kampf­mit­tel­prü­fung innerhalb des Baufeldes und außerhalb der Baustel­len­ein­rich­tungs­flä­che. Parallel läuft der quali­fi­zierte Wieder­ein­bau des Erdma­te­ri­als zur Model­lie­rung des neuen Walls. Dabei werden die Stützen für die provi­so­ri­schen Tribü­nen­fun­da­mente, die sogenann­ten Bermen, herge­stellt.

Außerdem werden aktuell noch immer die alten Flutlicht­mast­fun­da­mente in der Nordkurve rückgebaut.

6. Februar 2019

Die Wallm­odel­lie­rungs­ar­bei­ten in der Nordkurve sind weiter in vollem Gange. Das Fundament für die provi­so­ri­sche Tribüne (vorne in der Aufnahme) ist bereits fertig betoniert.

Das übrige Wallma­te­rial und der Bauschutt werden noch immer aufbe­rei­tet und in der Siebanlage konti­nu­ier­lich auf Kampf­mit­tel überprüft.

1. Februar 2019

Der Neueinbau des Wallma­te­ri­als schreitet weiter voran, in Teilbe­rei­chen der Nordkurve wird der Wall – durch Einbau des aufbe­rei­te­ten Materials – neu modelliert und für den Bau der provi­so­ri­schen Tribüne vorbe­rei­tet.

Am Dienstag, 29. Januar, wurde neben den Wallar­bei­ten auch der zweite ehemalige Flutlicht­mast in der Nordkurve Stück für Stück zurück­ge­baut.

24. Januar 2019

Die konti­nu­ier­li­che Kampf­mit­tel­prü­fung und Aufbe­rei­tung über die Siebanlage in der Nordkurve ist weiterhin im vollen Gang. In den übrigen Teilflä­chen kann darüber hinaus die Kampf­mit­tel­frei­mes­sung der in der Aushub­sohle befind­li­chen Kiese und Sande statt­fin­den.

Im Bereich des Bereit­stel­lungs­la­gers läuft weiterhin die Bauschutt­auf­be­rei­tung.

Vom ehemaligen Flutlicht­mast in der Nordkurve im Bereich der Haupt­tri­büne ist nichts mehr zu sehen. Neben dem Rückbau des ersten alten Mastes wurden auch die provi­so­ri­schen Flutlicht­mas­ten erfolg­reich einge­mes­sen und dem ersten Heimspiel im neuen Jahr steht somit nichts im Wege.

15. und 16. Januar 2019

Während weiterhin das übrige Wallma­te­rial sowie der Bauschutt aufbe­rei­tet und die Teilflä­chen unterhalb des ehemaligen Wallma­te­ri­als von Kampf­mit­tel freige­mes­sen werden, sind am Montag, 14. Januar, die Wallm­odel­lie­rung­ar­bei­ten gestartet.

Nachdem die neuen provi­so­ri­schen Flutlicht­mas­ten montiert wurden, hat am Dienstag, 15. Januar, der Rückbau des ersten Flutlicht­mas­tes in der Nordkurve im Bereich der Haupt­tri­büne begonnen.

Im Laufe der nächsten Tage werden die elektri­schen Anschlüsse fertig­ge­stellt, um die provi­so­ri­sche Flutlicht­an­lage in Betrieb nehmen zu können.

10. Januar 2019

Durch die Montage der provi­so­ri­schen Flutlicht­mas­ten am Donnerstag, 10. Januar, ist die Beleuch­tung für den Spiel­be­trieb während der Baumaß­nah­men gesichert. Anfang kommender Woche kann dann der Rückbau des ersten alten Flutlicht­mas­tes beginnen.

 

Die neuen Flutlich­ter werden mit 1.200 Lux deutlich heller strahlen als die Lampen an den alten Masten mit 850 Lux.


7. Januar 2019

Am Montag, 7. Januar, wurden die vier neuen provi­so­ri­schen Flutlicht­mas­ten angelie­fert. Diese werden im Laufe der Woche aufge­stellt und angeschlos­sen.


3. Januar 2019

Zu Beginn des neuen Jahres sind die Aufbe­rei­tungs­ar­bei­ten in der Nordkurve weiter voran­ge­schrit­ten. Ein Großteil des Wallma­te­ri­als ist bereits bis zur Grund­flä­che abgetragen und wurde für den Wieder­ein­bau aufbe­rei­tet.


19. Dezember 2018

Wallmaterial

Eineinhalb Wochen nach Start der Aufbe­rei­tungs­ar­bei­ten ist bereits ein großer Fortschritt bei der Abgrabung des Wallma­te­ri­als in der Nordkurve zu sehen. Weiterhin wird konti­nu­ier­lich das Wallma­te­rial abgetragen und auf Kampf­mit­tel geprüft, bevor es über die Siebanlage separiert und aufbe­rei­tet wird.

Bauschutt

Das grobe Bauschutt­ma­te­rial wird mittels Brech­an­lage auf der Baustel­len­ein­rich­tungs­flä­che zerklei­nert und ebenfalls für den Wieder­ein­bau aufbe­rei­tet. Darüber hinaus wurde die Strom­ver­sor­gung für die provi­so­ri­sche Flutlicht­an­lage vorbe­rei­tet.


8. Dezember 2018

Baustellen Blog 16 8. Dezember 2018

Die Aufbe­rei­tungs­ar­bei­ten des Wallma­te­ri­als haben begonnen. Mit Hilfe der Siebanlage wird das abgetra­gene Wallma­te­rial schritt­weise gesiebt, sortiert und konti­nu­ier­lich auf Kampf­mit­tel geprüft, um es für den Wieder­ein­bau aufzu­be­rei­ten.

Baustellen Blog 17 (ebenfalls 8. Dezember 2018)

Neben den Aufbe­rei­tungs­ar­bei­ten im Bereich der Nordkurve finden weitere Bauar­bei­ten im Bereich des ehemaligen Trainings­platz 2 statt. Dort wird die Baustel­len­ein­rich­tungs­flä­che herge­stellt. Nachdem bereits die Aufent­halts- sowie Bespre­chungs­con­tai­ner der ausfüh­ren­den Firmen aufge­stellt wurden, wird im hinteren Bereich der Oberboden abgetragen, um weitere Lager­flä­chen zu schaffen.


5. Dezember 2018

5. Dezember 2018

Genau ein Monat nach Start der Vorab­maß­nah­men im Wildpark­sta­dion ist der Rückbau der Wellen­bre­cher aus den Blöcken A1 und A4 nahezu beendet. Die Siebanlage (links in der Aufnahme) kann nun mit den Aufbe­rei­tungs­ar­bei­ten beginnen. Die Herstel­lung der Tribü­nen­dach­fun­da­mente ist abgeschlos­sen.


29. November 2018

Die großen Löcher im Boden, die im Bild zu sehen sind, wurden für die Herstel­lung der Tribü­nen­dach­fun­da­mente der Nordkurve ausgehoben.

29. November 2018

Die Abbruch­ar­bei­ten im Block A1 sind weit voran­ge­schrit­ten und die Beton­trep­pen nahezu vollstän­dig entfernt. Der dadurch entstan­dene Bauschutt muss noch sortiert werden.


28. November 2018

Knapp 3 ½ Wochen nach Start der Vorab­maß­nah­men im Wildpark­sta­dion ist der Bauschutt in den Blöcken A2 bis A4 nahezu vollstän­dig abtrans­por­tiert. Nun können die Abbruch­ar­bei­ten im Block A1 beginnen.


23. November 2018

Die Blöcke A2, A3 und A4 sind rückgebaut und die Beton­trep­pen vollstän­dig abgebro­chen. Der vorsor­tierte Schutt wird nun wegge­fah­ren und gesch­red­dert und kann später wieder­ver­wer­tet werden.

Blick von der Gegen­ge­rade: In der Mitte des Baufeldes ist ein Durchbruch zur Einrich­tung einer Baustel­len­zu­fahrt erfolgt. Die oberste Erdschicht wurde hierfür einge­la­gert.

Über die Baustel­len­zu­fahrt gelangen die für die Maßnahme einge­setz­ten Fahrzeuge jetzt auf schnells­tem Wege ins Stadion­in­nere und auf das Baufeld.


21. November 2018

21. November 2018

Das Material der rückge­bau­ten Blöcke A2 und A3 ist vorsor­tiert. Im Block A4 sind die Beton­trep­pen und Spundwände fast vollstän­dig abgerissen. Zum Spielfeld hin wurde ein Bauzaun erstellt, der zum Spieltag nach hinten versetzt wird.

21. November 2018

Nach 2 ½ Wochen ist am Block A3 die obere Erdschicht abgetragen, auch die Beton­trep­pen sind bereits vollstän­dig entfernt. Hier erfolgt später ein Durchbruch zur Einrich­tung einer Baustel­len­zu­fahrt. Die obere Erdschicht wird dafür einge­la­gert und kann später wieder­ver­wen­det werden.


14. November 2018

Nach knapp 1 ½ Wochen beginnen nun die Abbruch­ar­bei­ten des Blocks A4. Die Blöcke A2 und A3 sind vollstän­dig rückgebaut und die Baugrube des nord-östlichen Flutlicht­fun­da­ments ist bereits verfüllt.


12. November 2018

Das nord-östliche Fundament für die provi­so­ri­schen Flutlicht­mas­ten ist zu Beginn der zweiten Woche der Baumaß­nah­men bereits herge­stellt und wird in den nächsten Tagen mit Erdma­te­rial aufgefüllt, um wieder eine ebene Fläche herzu­stel­len.

Eine Woche nach dem Spaten­stich sind nur noch einzelne Fragmente der Beton­trep­pen der Blöcke A2 und A 3 in der Nordkurve übrig. Am Spiel­feld­rand sowie zu den Blöcken B1, D1 und A1 ist ein Bauzaun gestellt, der das Baufeld abgrenzt.


7. November 2018

Die Stufen im Block A3 sind nach zwei Tagen bereits fast vollstän­dig abgebro­chen und die ersten Proben für die Boden­ana­lyse wurden entnommen. Darüber hinaus wurde die Baugrube für das nord-östliche Fundament der provi­so­ri­schen Flutlicht­an­lage ausgehoben.

An Tag 2 der Vorab­maß­nah­men ist bereits ein gutes Stück der Tribüne in der Nordkurve abgerissen, die Beton­stu­fen und Halte­run­gen der Sitzscha­len werden in den nächsten Tagen sukzessive abgebro­chen und abtrans­por­tiert.


5. November 2018

Die Vorab­maß­nah­men im Wildpark­sta­dion haben begonnen. Unmit­tel­bar nach dem Spaten­stich am 5. November ist der Abbruch der Beton­stu­fen und Unter­kon­struk­tio­nen der Sitzscha­len mit dem Bagger in der Nordkurve gestartet.