Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Hochbau

Aussegnungshalle Wolfartsweier

Neubau



Die Jury tagte am 26.11.2009 und setzte die Arbeit des Archi­tek­tur­bü­ros Kränzle + Fischer-Wasels Archi­tek­ten (Karls­ru­he) einstimmig auf Rang 1.

Kränzle + Fischer-Wasels Archi­tek­ten
Werder­platz 37
76137 Karlsruhe
0049 721 / 41 3 89
0049 721 / 40 64 76
info@­kraenzle-fischer­wa­sels.de
www.kraenzle-fischer­wa­sels.de


Dokumentation (PDF, 2.39 MB)

 

Anlass und Zweck

Auf dem neuen Friedhof in Wolfarts­weier im Gewann Merge­lä­cker soll eine neue Ausseg­nungs­halle geplant werden. Bislang werden die vorhan­de­nen Gebäude des alten Friedhofs im Ortskern genutzt.

Durch die Mehrfach­be­auf­tra­gung im Rahmen einer Vorent­wurfs­pla­nung ergeben sich verschie­de­ne Bearbei­tungs­va­ri­an­ten als Entschei­dungs­grund­lage, so dass im zweiten Schritt einer der Vorent­würfe für die Haushalts­an­mel­dung im Sinne einer Entwurfs­pla­nung weiter­be­ar­bei­tet werden kann - die positive Entschei­dung des Gemein­de­ra­tes voraus­ge­setzt.

Auszug aus der Beschrei­bung des Sieger­ent­wur­fes

Die Ausseg­nungs­halle ist als frei stehende Skulptur ausge­bil­det, die wie selbst­ver­ständ­lich in den natür­li­chen Grünraum der ehemaligen Streu­obst­wie­se einge­bun­den ist.

Der Neubau strahlt eine würdevolle und zeitlos moderne Atmosphäre aus, die gleich­zei­tig Gebor­gen­heit, Trost und Hoffnung vermittelt. Im Innenraum wird auf kostspie­lige und aufwendige Verklei­dun­gen verzichtet. Es werden nur natürliche Materia­lien verwendet.

Das Gebäude öffnet sich mit seiner Kapelle und dem überdach­ten Außen­be­reich zum achsial angeord­ne­ten Haupter­schlie­ßungs­weg, der den südlichen mit dem nördlichen Fried­hof­sein­gang verbindet.

Eine verglaste Wand mit Drehtüren bildet die Abtren­nung zwischen dem überdach­ten Außen­be­reich und dem beheizten Kirchen­raum. Der auf dem Grundstück als störend wahrnehm­bare Verkehrs­lärm aus südlicher und westli­cher Richtung wird durch die Ausrich­tung des Gebäudes wirksam eingedämmt.