Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Hochbau

Weinbrennerschule

Neubau Sporthalle und Schulerweiterung



Planung:
Chestnutt-Niess Archi­tek­ten, Berlin

Bauleitung:
Stieß Windbiel Archi­tek­ten, Karlsruhe

Projekt­lei­tung:
Amt für Hochbau und Gebäu­de­wirt­schaft

Bauzeit:
Februar 2007 - August 2008

Gesamt­auf­wand:
7 Mio Euro


Plakat (PDF, 1.66 MB)

 

Die Grundzüge der Planung waren:

  • Aufwertung des Weinbren­ner­plat­zes und Heran­rücken der Schule an die Stadt
  • Torsi­tua­tion des Gebäu­de­en­sem­bles zum Schulhof und die anschlie­ßende Aufweitung zur offenen Landschaft
  • Erhalt der Frischluft­schneise durch Absenkung der Sport­hal­le

Die Sporthalle bildet einen eigen­stän­di­gen Baukörper, der im Gelände um ein Geschoss abgesenkt wurde. Im Unter­ge­schoss, das Schule und Sport­hal­le verbindet, sind die Umkleiden und Duschen unter­ge­bracht, im Erdge­schoss sind die Räume für die Ganzta­ges­be­treu­ung sowie der Mehrzweck­raum für Unterricht vorgesehen, im Oberge­schoss 2 Kursräume, Lehrmit­tel­raum, Lehrer­toi­let­ten, Hausmeis­ter­woh­nung.
Die Sporthalle wird in ihren drei horizon­ta­len Zonen in Konstruk­tion und Materi­al­wahl akzen­tu­iert, - die Sockelzone als massive Beton­kon­struk­tion im Erdreich, darüber ein verglastes Fenster­band und die Dachzone in Stahl­bau­weise mit patinier­ter Metal­lau­ßen­haut. Der Erwei­te­rungs­bau für Unterricht und Ganzta­ges­be­treu­ung in Verlän­ge­rung des Altbaus ist als Stahlbeton-Skelett­kon­struk­tion, die eine flexible Raumauf­tei­lung und großzügige Verglasung zulässt, ausgeführt. Die Anbindung an den Altbau erfolgt über einen verglasten Steg. Alle Dachflä­chen werden extensiv begrünt. Die Arbeit "26 Worte für Friedrich W." der in Karlsruhe lebenden Künstlerin Carine Doerf­lin­ger begrüßt im Eingangs­be­reich die Schüle­rin­nen und Schüler mit einem Wortspiel, das zum weiter­füh­ren anregt.
Die Sporthalle wird nicht nur zum Schulsport von der Weinbren­ner­schule, vom Lessing- und Fichte-Gymnasium genutzt, sondern auch von der Kinder­ta­ges­stätte am Weinbren­ner­platz und vielen Vereinen (z.B. MTV, SSC, SVK Beiertheim, PSK und TSV Rintheim).
Das Inves­ti­ti­ons­pro­gramm des Bundes zum Ausbau der Ganzta­ges­ein­rich­tun­gen und die Sport­stät­ten­för­de­rung des Landes haben zur Finan­zie­rung beige­tra­gen.

Fotos: © bild_raum, Karlsruhe