Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Hochbau

Kindertagesstätte Grünwettersbach


Im Ortskern von Grünwet­ters­bach befindet sich ein denk­mal­ge­schütz­tes Gebäu­de­en­sem­ble aus Schulhaus, Haumeis­ter­wohn­haus und Brunnen­an­lage.
Das denkmal­ge­schützte Schul­ge­bäude aus dem Jahr 1912 wurde zu einer viergrup­pi­gen Kinder­ta­ges­stätte umgebaut. Es bietet nun Raum für 60 Kinder von 0 bis 6 Jahren.

Die Baumaß­nahme umfasste neben dem innen­räum­li­chen Umbau des Schul­ge­bäu­des zu einer Kinder­ta­ges­stätte auch dessen ener­ge­ti­sche Moder­ni­sie­rung. Ferner waren die Ertüch­ti­gung des Brand­schut­zes und die Herstel­lung der Barrie­re­frei­heit Kern­in­halte des Projekts.

Großes Augenmerk wurde auf eine denkmal­ge­rechte Umsetzung der Maß­nahme, die Bewahrung der bauzeit­li­chen Elemente und die Wie­der­her­stel­lung der histo­ri­schen Farbfas­sung der Innen­räu­me ­ge­legt.

Erdge­schoss, 1. Oberge­schoss und Dachge­schoss beher­ber­gen ­Grup­pen-, Intensiv- und Schlafräume, sowie Personal- und Sa­ni­tär­be­rei­che. Im Unter­ge­schoss konnten Mehrzweck­raum, Küche und Techni­kräume unter­ge­bracht werden.

Die barrie­re­freie Erschlie­ßung des Gebäudes wurde durch einen ­bar­rie­re­freien Zugang im Unter­ge­schoss und den Einbau eines in­nen­lie­gen­den Aufzugs mit Andienung aller Geschosse realisiert.

Maßnahmen zur Ertüch­ti­gung des Brand­schut­zes sind die Errich­tung ei­nes außen­lie­gen­den Flucht­trep­pen­hau­ses als Stahl­kon­struk­tion und die Verbrei­te­rung des innen­lie­gen­den Treppen­laufs zum Dach­ge­schoss. Ferner erfolgte der Einbau von Rauch- schutz-Türen, Brand­schutz­de­cken und einer Brand­mel­de­an­lage.

Im Zuge der energe­ti­schen Moder­ni­sie­rungs­maß­nah­men wurde der nicht bauzeit­li­che Dachausbau komplett überar­bei­tet. Die Holz­stän­der­wände der Dachgauben wurden aufge­dop­pelt, um eine ­stär­kere Dämmung der Wände aufzu­neh­men. Auch die Decken des Dach­aus­baus wurden neu gedämmt. Im Gebäude erfolgte der in­nen­sei­tige Einbau von Wärmdämm­putz auf den Sand­stein­au­ßen­wän­den, die energe­ti­sche Ertüch­ti­gung der bau­zeit­li­chen Rundbo­gen­fens­ter und die Erneuerung der Hei­zungs­an­lage.

Kernstück der neu gestal­te­ten Außen­an­la­gen ist der Spiel­platz un­ter dem prächtigen Baumbe­stand im Hof. Dieser bietet ­dif­fe­ren­zierte Spiel­be­rei­che und Bewegungs­flä­chen für Kinder al­ler Alter­s­stu­fen.

Das Projekt wurde im Rahmen der Städte­bau­för­de­rung finan­zi­ell ­durch Bundes- und Landes­mit­tel im Rahmen des beste­hen­den Sa­nie­rungs­ge­bie­tes "Grün­wet­ters­bach" unter­stützt.

 

Planung und Ausführung:
Klinkott Archi­tek­ten, Karlsruhe

Projekt­lei­tung:
Amt für Hochbau und Gebäu­de­wirt­schaft

Bauzeit:
Juni 2016 bis Juni 2018

Gesamt­auf­wand:
2,8 Mio Euro