Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Lagequalität

Der Gutach­ter­aus­schuss hat in einer Projekt­ar­beit "Ermitt­lung von Boden­richt­wer­ten mittels Lagewert­ver­fah­ren" innerhalb von zwei Jahren die neuen Lageklas­sen bestimmt. Diese Lagequa­li­tä­ten wurden vornehm­lich zur Ermittlung der Boden­richt­wer­te erarbeitet.

Die Lagequa­li­tä­ten der Gebäude sind hierbei als relative Lageein­stu­fun­gen und nicht als absolute Lagewerte zu verstehen. Für die farbig hinter­leg­ten Boden­richt­wert­zo­nen (Grund­stück­ar­ten: Ein-/Zwei­fa­mi­lien-, Reihen­häu­ser und Mehrfa­mi­li­en­häu­ser) liegen Lageein­stu­fun­gen vor. Dabei ist die hochwer­tigste Lage mit der Schlüs­sel­zahl 9 (rot) abgebildet. Die weiteren Lageklas­sen sind 7 (grün), 5 (blau) und 3 (orange).
Für Gebiete mit Wohnnut­zung ohne Lageein­stu­fung ist im Einzelfall eine indivi­du­elle Lagezu­ord­nung vorzu­neh­men. Die Qualität der umlie­gen­den Gebiete kann dabei eine Orien­tie­rungs­hilfe sein.