Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Bebauungsplanung

Bebauungsplan "Baumeister-, Finter-, Ettlinger, Kriegs- und Meidingerstraße", Südstadt

Schraegluftbild


Worum es geht:

Für die Sanierung und Erweiterung des Badischen Staatstheaters hat Vermögen und Bau Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Stadt Karlsruhe 2014 einen Planungswettbewerb durchgeführt. Nach einer Überarbeitungsphase fiel die Entscheidung der Jury für das Wiener Architekturbüro Delugan Meissl in Arbeitsgemeinschaft mit Wenzel + Wenzel, Karlsruhe. Auf dieser Grundlage wird neues Planungsrecht geschaffen. Mit einer semitransparenten Gebäudehülle entsteht ein prägnanter, skulpturaler Solitär. Die Erweiterung des Staatstheaters beinhaltet unter anderem ein neues Kleines Haus, das im Westen angeordnet wird, und die Eingliederung des bisher im Insel-Theater untergebrachten Jungen Staatstheaters.

Bebauungsplanverfahren:

Die vom Baugesetzbuch vorgesehene frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgte in einer öffentlichen Veranstaltung am, 28. November 2018 in der Stadtbibliothek, Ständehaussaal, Ständehausstraße 2, 76133 Karlsruhe

Hierbei wurde über Ziele und Zwecke und voraussichtliche Auswirkungen der Planung informiert. Es bestand die Möglichkeit, den Bebauungsplan zu erörtern sowie sich zur Planung zu äußern.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 22. Juni 2021 mehrheitlich den Auslegungsbeschluss gefasst und damit die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans für die Frist von einem Monat beschlossen.

Der Bebauungsplanentwurf ist nun in der Zeit vom 19. Juli bis einschließlich 20. August 2021 während der Dienststunden beim Stadtplanungsamt in Karlsruhe, Lammstraße 7, 1. OG, Zimmer D 117, zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

Eine Einsichtnahme ist wegen der aktuellen Corona-Pandemie nur nach vorheriger terminlicher Absprache mit den Mitarbeitenden des Stadtplanungsamtes unter der Tel.Nr. 0721/133 6151 oder per Email - planverfahren@stpla.karlsruhe.de möglich.

Als zusätzlicher, unverbindlicher Service stehen diese Unterlagen auch hier im Internet zur Verfügung.

Stellungnahmen zu der beabsichtigten Planung können innerhalb der Auslegungsfrist mündlich zur Niederschrift oder schriftlich bei der Stadt Karlsruhe - Zentraler Juristischer Dienst -, Rathaus am Marktplatz (Zimmer C 223), 76124 Karlsruhe, vorgebracht werden. Im Falle einer Niederschrift ist eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich (Telefon: 0721/133 3014 oder E-Mail: zjd@karlsruhe.de).

(Vollständiger Text der Veröffentlichung siehe rechte Spalte.)

Eine Äußerung ist in dieser Zeit auch hier über Internet von dieser Seite aus möglich.

Kontakt:

Stadtplanungsamt
Telefon 0721 133-6131
Telefax 0721 133-6109
E-Mail: planverfahren@stpla.karlsruhe.de


 

Aktuell:

Öffent­li­che Auslegung vom 19. Juli bis zum 20. August 2021