Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Bebauungsplanung

Beteiligung der Öffentlichkeit nach dem Baugesetzbuch

­Öffent­li­che Auslegung der Planung im Stadt­pla­nungs­amt

­Öffent­li­che Auslegung der Planung im Stadt­pla­nungs­amt



Frühzei­tige Betei­li­gung der Öffent­lich­keit

Frühzei­tige Betei­li­gung der Öffent­lich­keit



Die Beteiligung der Öffentlichkeit am Bebauungsplan


 

Das Bauge­setz­buch sieht zwei Stufen für die Betei­li­gung der Öf­fent­lich­keit im Bebau­ungs­plan­ver­fah­ren vor:

Früh­zei­tige Betei­li­gung der Öffent­lich­keit (§ 3 Abs. 1 BauGB)

Möglichst frühzeitig soll die Öffent­lich­keit in den Pla­nungs­pro­zess zum Bebau­ungs­plan mit einbezogen werden. Dies wird zu einem Zeitpunkt der Fall sein, wenn bereits ein Roh­kon­zept für die Planung vorliegt, das auch die allge­mei­nen ­Ziele und Zwecke der Planung schon ausrei­chend konkret dar­stellt, die Planung aber gleich­zei­tig noch flexibel und nicht bis in alle Einzel­hei­ten ausge­ar­bei­tet ist. Je nach erwar­te­tem ­In­ter­esse der Öffent­lich­keit wird die Betei­li­gung als öf­fent­li­che Veran­stal­tung oder in Form einer Darlegung im Amts­blatt der Stadt Karlsruhe mit anschlie­ßen­der zweiwö­chi­ger öf­fent­li­chen Auslegung durch­ge­führt.

Öffent­li­che Auslegung der Planung im Stadt­pla­nungs­amt mit Ge­le­gen­heit zur Äußerung (§ 3 Abs. 2 BauGB)

Hat der Bebau­ungs­plan einen in sich stimmigen Planungs­stan­d er­reicht, wird er dem Gemein­de­rat zur Entschei­dung über die öf­fent­li­che Auslegung vorgelegt. Findet der Plan die Billi­gung ­des Gemein­de­rats kann die zweite Stufe der Betei­li­gung der Öf­fent­lich­keit erfolgen.

Die öffent­li­che Auslegung wird mindestens eine Woche vor Beginn im Amtsblatt der Stadt Karlsruhe bekannt gegeben. Der Plan liegt dann in der Regel für einen Monat in den Räumen des Stadt­pla­nungs­amts in der Lammstraße 7, 1. OG, Zimmer D 117, zur Ein­sicht aus.

In dieser Zeit können Stellung­nah­men zum Bebau­ungs­plan abgege­ben wer­den. Dies ist schrift­lich oder mündlich zur Nieder­schrift bei der Stadt Karlsruhe - Zentraler Juris­ti­scher Dienst - Rathaus am Markt­platz (Zimmer A 223 oder C 321), möglich.

Sofern sich Bebau­ungs­pläne in dieser Phase befinden, finden Sie diese hier:

Derzeit öffentlich ausliegende Bebauungspläne