Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Bildung und Wissenschaft

TALENTE-CAMP 2016: Studis wohnen vor dem Karlsruher Schloss

Ein wahrer Hingucker vor dem Karlsruher Schloss: Acht gelbe ­Zelte stehen auf einem Areal aus Holzpa­let­ten und zahlrei­che junge Menschen schwirren umher. In den Farben der Wohn­raum­kam­pa­gne gestaltet, zog das TALENTE-CAMP alle Blicke auf sich. Vom 8. bis 17. September 2016 - und damit noch vor dem Se­mes­ter­start - machten das Wissen­schafts­büro Karlsruhe und das Stu­die­ren­den­werk Karlsruhe gemeinsam auf die Wohnsi­tua­tion der Stu­die­ren­den in Karlsruhe aufmerksam.

Zehn Tage lang zelteten junge Studie­rende vor dem Karls­ru­her Schloss und entdeckten in kleinen Workshops, wo ihre ganz in­di­vi­du­el­len Talente liegen; von Urban Gardening über ­Ber­li­ner-Hocker-Bauen bis hin zu Solar­ko­chen. Dabei fungier­te das Camp als eine Art Kontakt­börse: Vermie­te­rin­nen und Vermie­ter und Wohnungs­su­chende lernten sich beim Miet-Speed-Dating ­per­sön­lich kennen und konnten Vorurteile abbauen. Am Schwar­zen ­Brett in der Mitte des Camps wurden neue Wohnungs­in­se­ra­te ­ver­öf­fent­licht. Das TALENTE-CAMP bot eine Win-Win-Situation für alle Teilnehmer: Wohnungs­ge­bende fanden junge, talen­tierte und en­ga­gierte Miete­rin­nen und Mieter für ihren Wohnraum und die Stu­die­ren­den erwarben in den unter­schied­lichs­ten Workshops neue ­Fä­hig­kei­ten.