Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Wirtschaftsförderung

Statements

...aus der Politik:

"Aus Karlsruhe und der Techno­lo­gie­Re­gion kommen bereits heute viele technologi-sche Lösungen für die Heraus­for­de­run­gen der Zukunft. Ich bin mir sicher, dass die Summe aller "schlauen Köpfe" aus Forschung, Wirtschaft und Verwaltung hier am Standort Ideen für die Zukunfts­fä­hig­keit aufgreifen und in ersten Demons­tra­to­ren auch umsetzen kann." [Heinz Fenrich, Oberbür­ger­meis­ter der Stadt Karls­ru­he]

"Ein effizi­en­ter Einsatz neuester Techno­lo­gien wird die Lebens­qua­li­tät für die Menschen und die Innova­ti­ons­fä­hig­keit der Unter­neh­men der Stadt steigern helfen und kann damit durch die Initiative der Smarter­City auch zukunfts­fä­hige Arbeitsplät­ze sichern." [Margret Mergen, Erste Bürger­meis­te­rin der Stadt Karls­ru­he]

"Die Initiative Smarter­City unter­streicht, dass Karlsruhe zur Spitze der Innovativ-standorte in Deutsch­land gehört. Das geballte Netzwerk-Know-how und ein sicheres Gespür für Zukunfts­the­men machen die Smarter­City aus und zeigen das enorme Potenzial, was in der Stadt steckt - eben ein Eldorado der Techno­lo­gie­ent­wick­lung."
[Michael Kaiser, Direktor der Wirtschafts­för­de­rung Karls­ru­he]


...aus der Wirtschaft:

"Für die IBM ist das Thema Smarter­Ci­ties ein starker Schwer­punkt, um aktuellen und künftigen Problemen der Städte weltweit mit intel­li­gen­ten Techno­lo­gien zu begegnen. Die jetzt in Karlsruhe angesto­ßene Initia­ti­ve ist im Bundes­ver­gleich an vorderster Stelle, was die strate­gi­sche Aufstel­lung und die themen­ge­trie­be­nen Ansätze angeht.
Bürger­nut­zen, Effizienz und Nachhal­tig­keit mit den verfüg­ba­ren Ressourcen werden in Karlsruhe eindeutig als Chefsache gesehen." [Herr Hans-Herrmann Junge, Smarter­Ci­ties-Verant­wort­li­cher der IBM Deutsch­land GmbH]

"Die Smarter­City Initiative unter­stützt Karlsruhe optimal auf dem Weg zu einem inter­na­tio­nal führenden IT-Standort. Als engagier­ter Akteur im Software-Spitzen­clus­ter werden wir durch intel­li­gen­te Lösungen für Bürger und Unter­neh­men unsere heraus­ra­gend attraktive Hightech-Region weiter stärken." [Herr Martin Hubschnei­der, Firma CAS Software AG und Vorstand des High-Tech-Unter­neh­mer­netz­werks CyberForum e. V.]

"Durch die Zusam­men­set­zung des Arbeits­krei­ses mit den unter­schied­lichs­ten Akteuren der Region aus Wirtschaft, Forschung und kommunalen Einrich­tun­gen schaffen wir jetzt die Vernetzung der Innova­to­ren mit den Nutzern von Innova­tio­nen. So können wir jetzt in Pilot­pro­jek­ten die Praxis- und Markt­taug­lich­keit der Ideen in Karlsruhe validieren."[Hr. Rupalla, Ra Consulting Bruchsal]


...aus der Forschung:

"Das FZI ist einer der Mitini­tia­to­ren der Initiative Smarter City, da wir diese für ein bedeu­ten­des und zukunfts­träch­ti­ges Projekt halten. Deshalb sind wir sowohl im Innova­ti­ons­board als auch im Innova­ti­ons­kreis vertreten und wollen hier unsere hervor­ra­gende inter­dis­zi­pli­näre Kompetenz im Bereich Ambient Assisted Living, smart energy, eMobility sowie im Bereich Augmented und Virtual Reality einbringen. Diese Themen bilden auch am FZI Schwer­punkte unserer zukunfts- und anwen­dungs­ori­en­tier­ten Forschung." [Prof. Studer, Vorstands­spre­cher des Forschungs­zen­trum Informatik FZI]