Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Wirtschaftsförderung

Alter Schlachthof Karlsruhe


Größe
  • Areal ca. 7,8 ha.
  • Grund­stücke zwischen 1.000 m² - 3.390 m².
  • Mögliche Brutto­ge­schoss­flä­che (BGF) von 3.700 m² bis 16.200 m².
Preis

Auf Anfrage

Gebiet

Auf dem ehemaligen Schlacht­ho­fa­real Karlsruhe entsteht bis 2015 ein Sonder­ge­biet für Kultur­nut­zun­gen und kreatives, kultur­na­hes und hochwer­ti­ges Gewerbe. Nach dem Bebau­ungs­plan Schlacht­hof-Viehhof sind Büro-, Verwal­tungs- und Dienst­leis­tungs­nut­zun­gen sowie Betriebe des Beher­ber­gungs­ge­wer­bes zulässig. Mit dem Kreativ­park "Alter Schlacht­hof" Karlsruhe entsteht damit ein neues inner­städ­ti­sches Zentrum der Kreativ­wirt­schaft, in dem Kultur- und Kreativ­schaf­fende sowie Abgänger der Karls­ru­her Hochschu­len auf ein kreatives Arbeit­sum­feld mit Synergie- und Netzwerk­mög­lich­kei­ten treffen. Nutzungen wie z.B. Archi­tek­tur- und Ingenieur­bü­ros, Film- und Medien­bran­che, Foto- und Musik­pro­duk­tio­nen, IT-Unter­neh­men, Print­me­dien und Unter­neh­mens­be­ra­tun­gen sowie weitere Akteure aus den verschie­de­nen Branchen der Kreativ­wirt­schaft arbeiten hier in einem innova­ti­ons­freu­di­gen, kommu­ni­ka­ti­ven und inspi­rie­ren­den Umfeld zusammen.

Die Bündelung des künst­le­risch-kreativen und innova­ti­ven Nachwuchs sowie die räumliche Zusam­men­füh­rung von Kultur­zen­tren und künst­le­risch-kultur­na­hem Gewerbe sind ideale Voraus­set­zung zur nachhal­ti­gen Stärkung des Kreativ­wirt­schafts­zwei­ges und des Standorts Karlsruhe als Zentrum der Wissen­schaft, Forschung, Wirtschaft, Kunst und Kultur.

Lage/ Standort
  • Zwischen den Wohnquar­tie­ren Süd- und Oststadt in unmit­tel­ba­rer Nähe zur EnBW und zur Karls­ru­her Musik­hoch­schule.
  • Direkte Zubrin­ger­straße zu den Autobahnen A5 und A8 über die Durlacher Allee mit einer tägliche Fahrzeug­fre­quenz von ca. 18.000 Fahrzeu­gen
  • Sehr gute Erreich­bar­keit durch den schie­nen­ge­bun­de­nen ÖPNV und durch den Städte­ver­bund Karlsruhe, Baden-Baden, Pforzheim und Heilbronn.