Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Wirtschaftsförderung

Schülerprojekte rund um Wirtschaft, Technik und Informatik ausgezeichnet


Bereits zum dreizehn­ten Mal hatte die Wirtschafts­s­tif­tung Süd­west zum Wettbewerb für Projekte zur Berufs­ori­en­tie­rung auf­ge­ru­fen und stieß erneut auf große Resonanz: 18 Schulen aus Karls­ruhe und der Region betei­lig­ten sich mit 22 Projekten. Nun wurden die Sieger­pro­jekte ausge­zeich­net.

"Die Wirtschafts­s­tif­tung hat einen Bildungs­auf­trag. Dazu gehört zum einen die Weitergabe von unter­neh­me­ri­schem Wissen an kleine und mittel­stän­di­sche Unter­neh­men. Dazu gehört zum anderen es auch das Unter­neh­mer­tum bei jungen Menschen zu fördern", freute ­sich der Vorstands­vor­sit­zende der Stiftung und Direktor der Wirt­schafts­för­de­rung Karlsruhe, Michael Kaiser, über die hohe Zahl der einge­gan­ge­nen Bewer­bun­gen.

"Für eine funktio­nie­rende Wirtschaft ist es wichtig, bei jungen ­Men­schen möglichst früh das Interesse für natur­wis­sen­schaft­li­che und wirtschaft­li­che Themen zu fördern", sagte Erste ­Bür­ger­meis­te­rin und Schirm­her­rin der Wirtschafts­s­tif­tung ­Ga­briele Luczak-Schwarz, bei der Preis­ver­lei­hung in den Räumen der Sparkasse Karlsruhe. Dort bekamen die von einer Jury ­aus­ge­wähl­ten fünf Schüler­grup­pen viel Applaus für die Vor­stel­lung ihrer Projekte. Zudem winkte jeweils ein Scheck über 500 Euro. Zu den Prämierten gehörten zwei Karls­ru­her ­Schul­pro­jekte: die "Offene Technik-Werkstatt" der Fried­rich-Realschule Durlach, in der Schülerin-nen und Schüler ­der Klassen 7 bis 10 ein Mal pro Woche eigene Werkstücke bauen und Gebrauchs­ge­gen­stände reparieren und in der Begabten-AG den 3D-Druck erproben. Prämiert wurde auch das "Girls Digital Camp" des Lessing-Gymnasiums, in dem Mädchen der Klassen­stufe 6 derzeit selbst program­mierte Licht­spiele anfertigen.

Noch früher steigen die Dritt- und Viert­kläss­ler der Hans-Geiger-Schule in Neustadt­/Wein­straße ein: In der AG "Ent­de­cken-Erfinden-Selber­ma­chen" program­mie­ren sie ei-nen Mi­ni­com­pu­ter in Form eines Kuschel­tie­res. Ein weiterer Scheck ­ging an die Elftkläss­ler des Wirtschafts­gym­na­si­ums der Be­rufs­bil­den­den Schule Germers­heim, die in der Übungs­fir­ma "Vulto Escuro" fair gehan­del­ten Kaffee vertreiben und sich dabei prak­ti­sche betriebs­wirt­schaft­li­che Kenntnisse aneignen. In Klei­dung inves­tie­ren wollen die Schüler der Carl-Netter Schule ­Bühl ihre Geldprämie, damit sie die Gäste der von ihnen für 47 andere Schulen veran­stal­te­ten "Ausbil­dungs- und Studien­mes­se", die zuletzt rund 1.000 Besucher anzog, in einheit­li­chem Outfit ­be­grü­ßen können.

Kontakt

Wirt­schafts­s­tif­tung Südwest
Petra Bader
Telefon: 0721 133-7330

petra.bader@wirtschaftsstiftung.de

www.wirtschaftsstiftung.de