Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Wirtschaftsförderung

Nachrichtenarchiv

2019

craftRoadshow: Neue Wege bei der Nachwuchssuche für das Handwerk

craftRoadshow: Neue Wege bei der Nachwuchssuche für das Handwerk

Mit dem IQ-Leitpro­jekt "Akti­ons­pro­gramm Handwerk" will die Stadt Karlsruhe das lokale Handwerk durch gezielte Maßnahmen aktiv fördern. Gerade die Nachwuchs­ge­win­nung stellt das Handwerk vor große Heraus­for­de­run­gen. In enger Koope­ra­tion von Wirtschafts­för­de­rung und Kreis­hand­wer­ker­schaft wurde das Konzept "craft.ROADSHOW" entwickelt. Mit diesem jungen und zeitge­mä­ßen Ansatz wird künftig ab der Klassen­stufe 7 an Karlsruher Schulen für das Handwerk geworben. 

weiter zur Seite craftRoadshow: Neue Wege bei der Nachwuchssuche für das Handwerk

Schul-Wettbewerb zur Berufsorientierung

Schul-Wettbewerb zur Berufsorientierung

Beim dem Schul­wett­be­werb, der bereits zum zwölften Mal von der Wirtschafts­s­tif­tung Südwest organi­siert wird, werden Maßnahmen zur Berufs­ori­en­tie­rung ausge­zeich­net. Dabei erfreut sich der Wettbewerb erneut einer steigenden Beliebt­heit.

weiter zur Seite Schul-Wettbewerb zur Berufsorientierung

Afrikareise ebnet den Weg für interkontinentale Kooperation

Afrikareise ebnet den Weg für interkontinentale Kooperation

Nach etwa einwö­chi­ger Reise durch die ostafri­ka­ni­schen Staaten Dschibuti und Uganda kehrte die Delegation um Oberbür­ger­meis­ter Dr. Frank Mentrup und das Energie­Fo­rum der Karlsruher Wirtschafts­för­de­rung zufrieden nach Deutsch­land zurück. Ziel der Reise war es, Projekte zu gestalten und Unter­neh­men sowie Insti­tu­tio­nen zusam­men­zu­brin­gen, die innovative, aber auch sozial­ge­rechte und umwelt­ver­träg­li­che Lösungen anbieten.

weiter zur Seite Afrikareise ebnet den Weg für interkontinentale Kooperation

Einladung zur "Konferenz Metropolraum Strasbourg – Karlsruhe"

Im Mittel­punkt der Konferenz stehen die Chancen und Heraus­for­de­run­gen des Metro­pol­rau­mes Strasbourg - Karlsruhe, die sich durch den neuen deutsch-franzö­si­schen Aachner Vertrag ergeben. Fokusthe­men sind u.a. Mobilität, Wirtschaft­s­ent­wick­lung sowie Raument­wick­lung.

weiter zur Seite Einladung zur "Konferenz Metropolraum Strasbourg – Karlsruhe"

Die Zukunft gemeinsam angehen

Die Zukunft gemeinsam angehen

Karlsruher Experten zu Gast bei indischen Projekt­part­nern in Pune, Nagpur und Mumbai
Es ging um „Smarte Partner­schaf­ten" und intel­li­gente Lösungen für die Städte von morgen, ein Thema, das aktueller denn je ist.

weiter zur Seite Die Zukunft gemeinsam angehen

PAMINA Business Club

PAMINA Business Club

20 Jahre deutsch-franzö­si­sche Zusam­men­ar­beit rund um Wirtschafts­the­men
Der Austausch rund um die Themen Existenz­grün­dung, Mobilität, Energie, Digita­li­sie­rung sowie Fachkräf­te­ge­win­nung und Tourismus steht dabei im Fokus.

weiter zur Seite PAMINA Business Club

2018

new.New Festival

Karlsruhe beim CODE_n new.New Festival. Mit digitaler Kunst und technischen Innovationen

Beim größten Innova­ti­ons­fes­ti­val Süddeutsch­lands, dem new.New Festival, vereinten Anfang Oktober zahlreiche Partner unter der Dachmarke karlsruhe.digital aus Karlsruhe und der Region die Themen Kunst, Künstliche Intel­li­genz, Virtual Reality, Internet der Dinge, IT-Security und vieles mehr.

weiter zur Seite Karlsruhe beim CODE_n new.New Festival. Mit digitaler Kunst und technischen Innovationen

#bizplay

#bizplay: Branchenübergreifender Austausch

Volles Haus beim 7. Gamifi­ca­tion Kongress
Was kann der Einsatz von Games-Elementen in Unter­neh­men bewirken? Um diese Frage ging es erneut bei der 7. bizplay. Vor 300 Besuchern gaben inter­na­tio­nale Referenten aus Wirtschaft, Wissen­schaft sowie der Medien- und Design-Szene Einblicke in aktuelle Entwick­lun­gen des wachsenden Wirtschaft­strends Gamifi­ca­tion.

weiter zur Seite #bizplay: Branchenübergreifender Austausch

Technologietransfermanager Baden-Württembergs zu Gast in Karlsruhe

Technologietransfermanager Baden-Württembergs zu Gast in Karlsruhe

Beim Treffen der Techno­lo­gie­trans­fer­ma­na­ge­rin­nen und -manager Baden-Württem­bergs im Forschungs­zen­trum Informatik (FZI) infor­mier­ten sich rund 50 Teilnehmer über die Koope­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten mit Hochschu­len und Forschungs­ein­rich­tun­gen der Techno­lo­gie­Re­gion Karlsruhe

weiter zur Seite Technologietransfermanager Baden-Württembergs zu Gast in Karlsruhe

Konferenz "Energy4u: Connect Ideas2Business“

Erneut Techno­lo­gie­trans­fer für Unter­neh­men aus der Energie­wirt­schaft

Bereits zum dritten Mal verwan­delte sich die Hochschule Karlsruhe zu einem Marktplatz der Ideen. Wissen­schaft­ler aus ganz Deutsch­land trafen sich mit Vertretern kleiner und mittlerer Unter­neh­men. Gemeinsam wurden neue Ideen und konkrete Geschäfts­mög­lich­kei­ten ausgelotet.

weiter zur Seite Konferenz "Energy4u: Connect Ideas2Business“

Treffen der regionalen Cluster Baden-Württembergs

Treffen der regionalen Cluster Baden-Württembergs in Karlsruhe

Übergabe des Regionalen Cluster­kon­takts an die TRK Der Kongress Energy4u, bei dem sich alles um innovative Techno­lo­gien im Bereich der Energie­wirt­schaft dreht, bot einen idealen Rahmen für das Treffen der regionalen Cluster­kon­takte. Denn auch hier ging es um die Themen Austausch und Innovation.

weiter zur Seite Treffen der regionalen Cluster Baden-Württembergs in Karlsruhe

Deutsch-Indisches Engagement

Deutsch-Indisches Ökosystem in Karlsruhe zieht Investoren an

Das nachhal­tige Engagement Karlsruhes in Indien und insbe­son­dere in der Partner­stadt Pune im Bundes­staat Maharas­htra trägt weiter Früchte.

weiter zur Seite Deutsch-Indisches Ökosystem in Karlsruhe zieht Investoren an

Gefragt: Erfahrung im Umgang mit E-Mobilität

Gefragt: Erfahrung im Umgang mit E-Mobilität

An Online-Befragung teilnehmen und 6 Monate Ladestrom gewinnen
Welche Erfah­run­gen machen Nutze­rin­nen und Nutzer im täglichen Umgang mit E-Fahrzeu­gen? Das Fraunhofer Institut ISI geht diesen Fragen auf den Grund. 

weiter zur Seite Gefragt: Erfahrung im Umgang mit E-Mobilität

Big Data

DSGVO-konformes Datenlöschen - Wie gehen Sie in der Praxis vor?

Veran­stal­tung des Berater­netz­werks Karlsruhe bietet nützliche Infor­ma­tio­nen

Unter­neh­men wollen jederzeit einen aktuellen Überblick der erfassten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten. Welche Unter­schiede gibt es dabei zwischen „normalen“ und „besonders schutz­be­dürf­ti­gen“ Daten zu beachten. Und welche Rolle spielt die Daten­her­kunft? Teilnehmer der kosten­lo­sen Veran­stal­tung erhalten nützliche Infor­ma­tio­nen von Fachex­per­ten.

weiter zur Seite DSGVO-konformes Datenlöschen - Wie gehen Sie in der Praxis vor?

Hochschule Karlsruhe energy4u und

Energy4u: Connect Ideas2Business am 27. September 2018

Entdecken Sie innovative Produkte und Dienst­leis­tun­gen im Bereich nachhal­ti­ger Energie­tech­no­lo­gien und erleben Sie spannende Vorträge sowie eine beglei­tende Fachaus­stel­lung. Die Konferenz „Energy4u : Connect Ideas2­Busi­ness“ bringt Techno­lo­gie­an­bie­ter und -anwender, Forschungs­ein­rich­tun­gen sowie Investoren aus dem Energie­be­reich in Karlsruhe zusammen und bietet eine exzellente Gelegen­heit zur Vernetzung. Veran­stal­ter sind die Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft, Steinbeis 2i GmbH sowie das Energie­Fo­rum der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe.

weiter zur externen Seite Energy4u: Connect Ideas2Business am 27. September 2018

Energieforum auf der CEB 2018

Energieforum auf der CEB 2018

Neue Ideen und gute Kontakte bei der CEB® Energie-Effizienz Messe

Bei der diesjäh­ri­gen Energie-Effizienz-Messe CEB® am 28. und 29. Juni 2018- mit rund 100 Ausstel­lern, 300 Konfe­renz­teil­neh­mern sowie 1.200 Fachbe­su­chern - stieß das breite Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot auf positive Resonanz. Am Gemein­schafts­stand der Stadt Karlsruhe, organi­siert vom Kompe­tenz­netz­werk Energie­fo­rum Karlsruhe, präsen­tier­ten die Mitglieder des Netzwerks, darunter viele junge Unter­neh­men, innovative Produkte, Dienst­leis­tun­gen und Verfahren.

weiter zur Seite Energieforum auf der CEB 2018

Ausschreibung Baugrundstück Lebensmittelmarkt Grünwettersbach

Ausschreibung Baugrundstück Lebensmittelmarkt Grünwettersbach

In Grünwet­ters­bach soll zur Versorgung der örtlichen Bevöl­ke­rung ein Lebens­mit­tel­markt als Vollsor­ti­men­ter mit den erfor­der­li­chen Stell­plät­zen errichtet werden. Das Einzugs­ge­biet umfasst aktuell cirka 12.000 Einwohner. Die zur Verfügung stehende Fläche beträgt cirka 6.917 Quadrat­me­ter.
Die Grund­stücke befinden sich im Eigentum der Stadt Karlsruhe und werden dem Vorha­ben­trä­ger zur
Überpla­nung zur Verfügung gestellt. Die tatsäch­lich benötigte Fläche wird an den Vorha­ben­trä­ger verkauft.
Die bestehende Wertstoffs­ta­tion nebst Baustoff­la­ger wird durch die Stadt verlagert.

weiter zur Seite Ausschreibung Baugrundstück Lebensmittelmarkt Grünwettersbach

Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

Damit Sie wissen, welche Köpfe sich hinter der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe verbergen, wollen wir uns hier künftig persönlich vorstellen. Diesmal beant­wor­tete Simone Pflieger die Fragen der Redaktion.

weiter zur Seite Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

PopUpStore2018

K³-Pop-up-Store auf der LOFT
Erfolg­rei­che Premiere

Unter dem Motto „What you see is what you get"  war das K³ Kultur- und Kreativ­wirt­schafts­büro erstmals mit einem Gemein­schafts­stand auf der inter­na­tio­na­len Messe LOFT/ Eunique 2018 vertreten.

weiter zur Seite PopUpStore2018

Fördermittel

Fit für die Zukunft: KMUs erhalten Landes­zu­schüsse GfBB mbH unter­stützt bei Antrags­stel­lung

Für die Umsetzung vielfäl­ti­ger wirtschaft­li­cher oder techni­scher Heraus­for­de­run­gen wie Umstruk­tu­rie­run­gen, Fachkräf­te­si­che­rung, Unter­neh­mens­über­ga­ben oder die digitale Trans­for­ma­tion, erhalten kleine und mittel­stän­di­sche Unter­neh­men mit Sitz in Baden-Württem­berg Zuschüsse bis zu 6.000 Euro für Beratungs­leis­tun­gen.

weiter zur Seite Fördermittel

Wirtschaftss­pie­gel 2018
Im Fokus: Mut und Innova­ti­ons­kraft

Digita­li­sie­rung ist aktuell das große Schlagwort. Es durchzieht Wirtschaft und Wissen­schaft, aber auch die öffent­li­che Verwaltung. Für viele bedeutet das, alte Wege zu verlassen. Was alle verbindet: Sie brauchen Mut, um das Neuland zu betreten und Chancen zu nutzen. Der neue Wirtschaftss­pie­gel zeigt Menschen, Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen, die Mut beweisen, die Digita­li­sie­rung gemeinsam voran­trei­ben und so zum Kataly­sa­tor für Karlsruhe und die Region werden.

weiter zur Seite Wirtschaftsspiegel 2018

Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

Damit Sie wissen, welche Köpfe sich hinter der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe verbergen, wollen wir uns hier künftig persönlich vorstellen. Diesmal beant­wor­tete Sandra Mählis die Fragen der Redaktion.

weiter zur Seite Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

Logo Wirtschaftsstiftung

Intensiv-Zusat­zun­ter­richt nun auch in Karlsruhe an der Werner-von-Siemens-Schule - Wirtschafts­s­tif­tung Südwest fördert 53 Schüle­rin­nen und Schüler

Mehr Chancen, den Wunsch-Ausbil­dungs­platz zu erreichen, ermöglicht die Karlsruher Wirtschafts­s­tif­tung Südwest. Sie finanziert im laufenden Schuljahr 180 Stunden Zusat­zun­ter­richt durch erfahrene Lehrkräfte an der Werner-von-Siemens-Schule mit 4.500 Euro.

weiter zur Seite Wirtschaftsstiftung Karlsruhe

Aktueller Nahversorgungsbericht: Bürgerinnen und Bürger schätzen Einkauf vor Ort

Aktueller Nahversorgungsbericht liegt vor: Bürgerinnen und Bürger schätzen Einkauf vor Ort

Eine gute Nahver­sor­gung trägt wesentlich zur Lebens­qua­li­tät bei. Und wie der aktuelle Nahver­sor­gungs­be­richt auf Grundlage der Bürge­rum­frage „Einkaufen und Nahver­sor­gung“ 2016 zeigt, ist hier die Zufrie­den­heit bei den Karlsruher Bürge­rin­nen und Bürgern hoch: 65,1 % sind mit den Einkaufs­mög­lich­kei­ten in ihrem Stadtteil sehr zufrieden. Dazu trug die Stadt durch aktives Bestands­ma­na­ge­ment sowie die Neuan­sied­lung von Märkten bei. Dieses Konzept der dezen­tra­len, fußläu­fi­gen Nahver­sor­gung soll auch künftig weiter fortge­setzt werden.

weiter zur Seite Aktueller Nahversorgungsbericht liegt vor: Bürgerinnen und Bürger schätzen Einkauf vor Ort

Förderung von Digitalisierungsprojekten in Baden-Württemberg

Förderung von Digitalisierungsprojekten in Baden-Württemberg

Die Digita­li­sie­rung der Wirtschaft bedeutet auch für die Unter­neh­men in Baden-Württem­berg eine große Chance für effizi­en­tere betrieb­li­che Prozesse, neue Produkte und Dienst­leis­tun­gen oder innovative Geschäfts­mo­delle. Das Land bezuschusst Vorhaben kleiner und mittlerer Unter­neh­men mit den Förder­pro­gram­men: „Inno­va­ti­ons­gut­schein Hightech Digital“ und  „Inno­va­ti­ons­gut­schein A und B“.

weiter zur Seite Förderung von Digitalisierungsprojekten in Baden-Württemberg

Schulwettbewerb 5x500 der Wirtschaftsstiftung Südwest Fördert "innovative Speerspitzen" zu Tage

Schulwettbewerb 5x500 der Wirtschaftsstiftung Südwest Fördert "innovative Speerspitzen" zu Tage

Der Schul­wett­be­werb der Wirtschafts­s­tif­tung Südwest lädt Schüle­rin­nen und Schüler dazu ein, sich mit natur­wis­sen­schaft­lich-techni­schen oder wirtschaft­li­chen Fragen zu beschäf­ti­gen. Immer mehr Schulen stellen sich der Heraus­for­de­rung. In diesem Jahr konnte die Jury aus 28 Bewer­bun­gen fünf Sieger ermitteln, deren Projekte mit jeweils 500 Euro honoriert wurden.

weiter zur Seite Schulwettbewerb 5x500 der Wirtschaftsstiftung Südwest Fördert "innovative Speerspitzen" zu Tage

PAMINA Business Club on Tour in Paris

PAMINA Business Club on Tour in Paris

Der Austausch rund um Themen wie Mobilität und Gründung, sowie der Kontakt­auf­bau zu relevanten Netzwerken der Region Paris stand im Mittel­punkt des Besuchs. Dabei fanden auch Gespräche über eine inten­si­vere wirtschaft­li­che Zusam­men­ar­beit mit den Abgeord­ne­ten des Nord-Elsass in der Natio­nal­ver­samm­lung statt. Organi­siert wurde das Programm mit neun Unter­neh­men, den Netzwerken CyberForum und Automotive.Enginee­ring.Network (AEN) und Partnern aus der PAMINA Region von der Wirtschafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft ADIRA Strasbourg und der Wirtschafts­för­de­rung Paris Region Enter­pri­ses.

weiter zur Seite PAMINA Business Club on Tour in Paris