Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Wirtschaftsförderung

Thema Engergiewende

Wirtschaftsförderung empfängt Delegation aus Dschibuti

Wirtschaftsförderung empfängt Delegation aus Dschibuti Foto Stadt Karlsruhe, Gianna Ronge


Schon zweimal war das Energie­Fo­rum Karlsruhe zu Gast in Dschi­buti gewesen, 2018 und 2019. Im Januar 2022 kam nun eine ­De­le­ga­tion aus dem ostafri­ka­ni­schen Land zum Gegen­be­such nach ­Karls­ruhe: Zur zehnköp­fi­gen Delegation gehörten der Minister für Ener­gie und natürliche Ressourcen, Yonis Ali Guedi, sowie ­Bot­schaf­ter Yacin Houssein Doualé. Gastgeber war die Wirt­schafts­för­de­rung Karlsruhe zusammen mit dem Energie­Fo­rum der Wirt­schafts­för­de­rung.

Ganz gezielt wollen die Partner aus zwei Konti­nen­ten ihren ­Kon­takt weiter vertiefen und ausbauen. Diesmal lag der the­ma­ti­sche Fokus auf vielen Aspekten der Energie­wende: Die Gäste haben sich über Wasser­stoff, Energie­ef­fi­zi­enz und Brück­en­tech­no­lo­gien informiert. Hierfür wurden Treffen mit den Un­ter­neh­men MiRO und Ineratc, dem Branchen­netz­werk ­Au­to­mo­tive.Enginee­ring.Network AEN, den Stadt­wer­ken Karlsruhe, dem Karlsruher Institut für Techno­lo­gie sowie weiteren Partnern ­or­ga­ni­siert. Viele von ihnen sind auch Mitglieder des Ener­gie­Fo­rums. Bei diesen Zusam­men­tref­fen sind bereits erste ­kon­krete Koope­ra­ti­ons­ideen entstanden, die nun verfolg­t wer­den.

Die Delegation besuchte auch das Karlsruher Rathaus und trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Oberbür­ger­meis­ter Dr. Frank ­Men­trup sagte: "Das sind Themen, die uns alle gleicher­ma­ßen ­be­tref­fen. Wir haben großes Interesse, uns bei diesen wichti­gen The­men mit Partnern aus Afrika zu verbinden." Minister Guedi ­be­tonte, dass er und seine Kollegen möglichst bald konkre­te Pro­jekte reali­sie­ren möchte:"Wir möchten von Ihren wunder­ba­ren Un­ter­neh­men lernen." Auch Dschibuti habe im Bereich erneu­er­ba­re ­Ener­gien viel zu bieten. "Es ist ein Austausch auf Augenhöhe." Yonis Ali Guedi schlug ein Memory of Under­stan­ding (MOU) vor - als Basis für eine weitere erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit. Daran will man nun weiter­ar­bei­ten.

Kontakt Inter­na­tio­na­les

Lara Proling­heuer

Telefon: +49 151 54393169

lara.prolingheuer@wifoe.karlsruhe.de

Kontakt Energie­Fo­rum der Wirtschafts­för­de­rung ­Karls­ruhe

Andrea Bühler

Telefon: +49 721 133-7334

andrea.buehler@wifoe.karlsruhe.de

energieforum.karlsruhe.de