Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Wirtschaftsförderung

KMU erhalten einfachen Zugang zu KIT-Forschungscluster

KMU erhalten einfachen Zugang zu KIT-Forschungscluster


Auch kleine und mittel­stän­di­sche Unter­neh­men können ihre ­Da­ten­schätze heben. Wichtig hierfür sind Kompetenz und In­fra­struk­tur. Unter­neh­men aus ganz Deutsch­land haben jetzt die Mög­lich­keit, hier mit einem regionalen Forschungs­clus­ter am KIT zu­sam­men zu arbeiten.

Durch die Förderung des BMBF liefert das Smart Data Innova­tion Lab (SDIL) am KIT innerhalb sogenann­ter Mikro­pro­jekte für Un­ter­neh­men kostenfrei Infra­struk­tur wie High Perfor­man­ce ­Com­pu­ting oder Software nebst Support, Kontakt­ver­mitt­lung zu Spit­zen­for­schern oder Hilfe­stel­lung beim Daten­ma­na­ge­ment. Hier kann auf viel Erfahrung aufgebaut werden: Das SDIL hat bereits ­über 60 KI-Projekte auf indus­tri­el­len Daten durch­ge­führt.

Das Angebot des SDIL richtet sich an Unter­neh­men mit Bedarf an Res­sour­cen und Hilfe­stel­lung bei Indus­trie­pro­jek­ten mit großen ­Da­ten­men­gen. Das kosten­freie Angebot läuft noch bis 2022.

Bislang wurden schon vier Smart-Data-Innovation-Challenge-Projek­trun­den mit insgesamt 24 ge­för­der­ten Mikro­pro­jek­ten durch­ge­führt. Der aktuel­le ­För­der­auf­ruf für KI-Mikro­pro­jekte läuft noch bis Dezember 2021 - weitere sollen folgen. Im Dezember 2021 wird es außerdem eine ­In­fo­ver­an­stal­tung rund um die Cluster-Nutzung am KIT geben. Weitere Infos dazu veröf­fent­li­chen wir in Kürze.

Informationen zur Projektbeantragung

Weitere Informationen in der Pressemitteilung


Kontakt bei der Wirtschafts­för­de­rung

Ralf Eichhorn
Telefon: 0721 133-7340

E-Mail: ralf.eichhorn@wifoe.karlsruhe.de


Kontakt bei der Wirt­schafts­för­de­rung/
Techno­lo­gie­trans­fer­ma­na­ge­ment ­Karls­ruhe

Andrea Bühler
Telefon: 0721 133-7334

E-Mail: andrea.buehler@wifoe.karlsruhe.de