Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Wirtschaftsförderung

GfBB unterstützt bei Antragsstellung

Foerdermittel


Geförderte Beratung GfBB unterstützt bei der Antragsstellung

Manch ein Geschäfts­mo­dell könnte ein bisschen Rückenwind gut ge­brau­chen. Nun gibt es ein geför­der­tes Beratungs-Angebot für Un­ter­neh­men mit maximal 50 Beschäf­tig­ten. Sie können sich von Ex­per­ten dabei unter­stüt­zen lassen, ihr Geschäfts­mo­dell neu aus­zu­rich­ten, weiter­zu­ent­wi­ckeln und anzupassen. Und nicht nur das: Unter­stüt­zung gibt es auch noch für die Phase, wenn das Kon­zept konkre­ti­siert und schließ­lich umgesetzt wird.

Dahinter steht das Förder­pro­gramm REACT der Europäi­schen Union. Aus diesem Topf gibt bis zu 12.000 Euro für ein Unter­neh­men, maximal 15 Beratungs­tage à 800 Euro. Partner dafür ist die GfBB ­Ge­sell­schaft für Beratungen und Betei­li­gun­gen mbH aus Karlsruhe, die indirekt zur Stadt Karlsruhe gehört.

Die GfBB arbeitet die Anträge aus und organi­siert das Proze­de­re ­bis zur Auszahlung der Gelder. Eingesetzt werden ausschließ­lich ex­terne Berater. Wer diese Förderung in Anspruch nehmen will, sollte nicht zu lange überlegen: Anträge können bis Anfang ­De­zem­ber 2021 gestellt werden.

GfBB -Gesell­schaft für Beratungen und Betei­li­gun­gen mbH
Petra Bader
Telefon 0721 133 7330

Email: petra.bader@wirtschaftsstiftung.de

www.gfbb-ka.de