Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Wirtschaftsförderung

Aktuelle Themen und Termine

Big Data

DSGVO-konformes Datenlöschen - Wie gehen Sie in der Praxis vor?

Veran­stal­tung des Berater­netz­werks Karlsruhe bietet nützliche Infor­ma­tio­nen


Unter­neh­men wollen jederzeit einen aktuellen Überblick der erfassten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten. Welche Unter­schiede gibt es dabei zwischen „normalen“ und „besonders schutz­be­dürf­ti­gen“ Daten zu beachten. Und welche Rolle spielt die Daten­her­kunft? Teilnehmer der kosten­lo­sen Veran­stal­tung erhalten nützliche Infor­ma­tio­nen von Fachex­per­ten.

weiter zur Seite DSGVO-konformes Datenlöschen - Wie gehen Sie in der Praxis vor?

Hochschule Karlsruhe energy4u und

Energy4u: Connect Ideas2Business am 27. September 2018

Entdecken Sie innovative Produkte und Dienst­leis­tun­gen im Bereich nachhal­ti­ger Energie­tech­no­lo­gien und erleben Sie spannende Vorträge sowie eine beglei­tende Fachaus­stel­lung. Die Konferenz „Energy4u : Connect Ideas2­Busi­ness“ bringt Techno­lo­gie­an­bie­ter und -anwender, Forschungs­ein­rich­tun­gen sowie Investoren aus dem Energie­be­reich in Karlsruhe zusammen und bietet eine exzellente Gelegen­heit zur Vernetzung. Veran­stal­ter sind die Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft, Steinbeis 2i GmbH sowie das Energie­Fo­rum der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe.

weiter zur externen Seite Energy4u: Connect Ideas2Business am 27. September 2018

Energieforum auf der CEB 2018

Energieforum auf der CEB 2018

Neue Ideen und gute Kontakte bei der CEB® Energie-Effizienz Messe

Bei der diesjäh­ri­gen Energie-Effizienz-Messe CEB® am 28. und 29. Juni 2018- mit rund 100 Ausstel­lern, 300 Konfe­renz­teil­neh­mern sowie 1.200 Fachbe­su­chern - stieß das breite Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot auf positive Resonanz. Am Gemein­schafts­stand der Stadt Karlsruhe, organi­siert vom Kompe­tenz­netz­werk Energie­fo­rum Karlsruhe, präsen­tier­ten die Mitglieder des Netzwerks, darunter viele junge Unter­neh­men, innovative Produkte, Dienst­leis­tun­gen und Verfahren.

weiter zur Seite Energieforum auf der CEB 2018

Newsletter Juli 2018

Newsletter der Wirtschaftsförderung Juli 2018

Das Konzept digital@KA, bei dem viele Karlsruher Akteure an einem Strang ziehen, überzeugte auch auf Landes­ebene. Karlsruhe ist jetzt Digitale Zukunfts­kom­mu­ne@BW. Erfolg­reich gestartet ist das Konzept des ersten K³Popup Store auf der inter­na­tio­na­len Kreativ­messe Eunique/LOFT. Und dass es in Karlsruhe eine äußerst lebendige Gründer­szene gibt, zeigte sich erneut beim Regional Cup des Landes­wett­be­werb Start-upBW Elevator Pitch.

weiter zur externen Seite Newsletter der Wirtschaftsförderung Juli 2018

Ausschreibung Baugrundstück Lebensmittelmarkt Grünwettersbach

Ausschreibung Baugrundstück Lebensmittelmarkt Grünwettersbach

In Grünwet­ters­bach soll zur Versorgung der örtlichen Bevöl­ke­rung ein Lebens­mit­tel­markt als Vollsor­ti­men­ter mit den erfor­der­li­chen Stell­plät­zen errichtet werden. Das Einzugs­ge­biet umfasst aktuell cirka 12.000 Einwohner. Die zur Verfügung stehende Fläche beträgt cirka 6.917 Quadrat­me­ter.
Die Grund­stücke befinden sich im Eigentum der Stadt Karlsruhe und werden dem Vorha­ben­trä­ger zur
Überpla­nung zur Verfügung gestellt. Die tatsäch­lich benötigte Fläche wird an den Vorha­ben­trä­ger verkauft.
Die bestehende Wertstoffs­ta­tion nebst Baustoff­la­ger wird durch die Stadt verlagert.

weiter zur Seite Ausschreibung Baugrundstück Lebensmittelmarkt Grünwettersbach

Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

Damit Sie wissen, welche Köpfe sich hinter der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe verbergen, wollen wir uns hier künftig persönlich vorstellen. Diesmal beant­wor­tete Simone Pflieger die Fragen der Redaktion.

weiter zur Seite Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

PopUpStore2018

K³-Pop-up-Store auf der LOFT
Erfolg­rei­che Premiere

Unter dem Motto „What you see is what you get"  war das K³ Kultur- und Kreativ­wirt­schafts­büro erstmals mit einem Gemein­schafts­stand auf der inter­na­tio­na­len Messe LOFT/ Eunique 2018 vertreten.

weiter zur Seite PopUpStore2018

Fördermittel

Fit für die Zukunft: KMUs erhalten Landes­zu­schüsse GfBB mbH unter­stützt bei Antrags­stel­lung

Für die Umsetzung vielfäl­ti­ger wirtschaft­li­cher oder techni­scher Heraus­for­de­run­gen wie Umstruk­tu­rie­run­gen, Fachkräf­te­si­che­rung, Unter­neh­mens­über­ga­ben oder die digitale Trans­for­ma­tion, erhalten kleine und mittel­stän­di­sche Unter­neh­men mit Sitz in Baden-Württem­berg Zuschüsse bis zu 6.000 Euro für Beratungs­leis­tun­gen.

weiter zur Seite Fördermittel

Wirtschaftss­pie­gel 2018
Im Fokus: Mut und Innova­ti­ons­kraft

Digita­li­sie­rung ist aktuell das große Schlagwort. Es durchzieht Wirtschaft und Wissen­schaft, aber auch die öffent­li­che Verwaltung. Für viele bedeutet das, alte Wege zu verlassen. Was alle verbindet: Sie brauchen Mut, um das Neuland zu betreten und Chancen zu nutzen. Der neue Wirtschaftss­pie­gel zeigt Menschen, Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen, die Mut beweisen, die Digita­li­sie­rung gemeinsam voran­trei­ben und so zum Kataly­sa­tor für Karlsruhe und die Region werden.

weiter zur Seite Wirtschaftsspiegel 2018

Newsletter März 2018

Newsletter der Wirtschaftsförderung März 2018

Der Frühling kommt, das ist sicher. Das zeigt sich auch daran, dass in allen Bereichen die Aktivi­tä­ten steigen. Ob bei der Kreativ­wirt­schaft, die sich bereit macht für den Kongress KreativStart - der inzwischen Teilnehmer aus dem gesamten Bundes­ge­biet anzieht. Oder bei der lokalen Startup- und Gründer­szene, für die sich mit dem Regional Cup des Startup BW Elevator Pitch die nächste Bühne bietet.

weiter zur externen Seite Newsletter der Wirtschaftsförderung März 2018

Aktueller Nahversorgungsbericht: Bürgerinnen und Bürger schätzen Einkauf vor Ort

Aktueller Nahversorgungsbericht liegt vor: Bürgerinnen und Bürger schätzen Einkauf vor Ort

Eine gute Nahver­sor­gung trägt wesentlich zur Lebens­qua­li­tät bei. Und wie der aktuelle Nahver­sor­gungs­be­richt auf Grundlage der Bürge­rum­frage „Einkaufen und Nahver­sor­gung“ 2016 zeigt, ist hier die Zufrie­den­heit bei den Karlsruher Bürge­rin­nen und Bürgern hoch: 65,1 % sind mit den Einkaufs­mög­lich­kei­ten in ihrem Stadtteil sehr zufrieden. Dazu trug die Stadt durch aktives Bestands­ma­na­ge­ment sowie die Neuan­sied­lung von Märkten bei. Dieses Konzept der dezen­tra­len, fußläu­fi­gen Nahver­sor­gung soll auch künftig weiter fortge­setzt werden.

weiter zur Seite Aktueller Nahversorgungsbericht liegt vor: Bürgerinnen und Bürger schätzen Einkauf vor Ort

Förderung von Digitalisierungsprojekten in Baden-Württemberg

Förderung von Digitalisierungsprojekten in Baden-Württemberg

Die Digita­li­sie­rung der Wirtschaft bedeutet auch für die Unter­neh­men in Baden-Württem­berg eine große Chance für effizi­en­tere betrieb­li­che Prozesse, neue Produkte und Dienst­leis­tun­gen oder innovative Geschäfts­mo­delle. Das Land bezuschusst Vorhaben kleiner und mittlerer Unter­neh­men mit den Förder­pro­gram­men: „Inno­va­ti­ons­gut­schein Hightech Digital“ und  „Inno­va­ti­ons­gut­schein A und B“.

weiter zur Seite Förderung von Digitalisierungsprojekten in Baden-Württemberg

Schulwettbewerb 5x500 der Wirtschaftsstiftung Südwest Fördert "innovative Speerspitzen" zu Tage

Schulwettbewerb 5x500 der Wirtschaftsstiftung Südwest Fördert "innovative Speerspitzen" zu Tage

Der Schul­wett­be­werb der Wirtschafts­s­tif­tung Südwest lädt Schüle­rin­nen und Schüler dazu ein, sich mit natur­wis­sen­schaft­lich-techni­schen oder wirtschaft­li­chen Fragen zu beschäf­ti­gen. Immer mehr Schulen stellen sich der Heraus­for­de­rung. In diesem Jahr konnte die Jury aus 28 Bewer­bun­gen fünf Sieger ermitteln, deren Projekte mit jeweils 500 Euro honoriert wurden.

weiter zur Seite Schulwettbewerb 5x500 der Wirtschaftsstiftung Südwest Fördert "innovative Speerspitzen" zu Tage

PAMINA Business Club on Tour in Paris

PAMINA Business Club on Tour in Paris

Der Austausch rund um Themen wie Mobilität und Gründung, sowie der Kontakt­auf­bau zu relevanten Netzwerken der Region Paris stand im Mittel­punkt des Besuchs. Dabei fanden auch Gespräche über eine inten­si­vere wirtschaft­li­che Zusam­men­ar­beit mit den Abgeord­ne­ten des Nord-Elsass in der Natio­nal­ver­samm­lung statt. Organi­siert wurde das Programm mit neun Unter­neh­men, den Netzwerken CyberForum und Automotive.Enginee­ring.Network (AEN) und Partnern aus der PAMINA Region von der Wirtschafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft ADIRA Strasbourg und der Wirtschafts­för­de­rung Paris Region Enter­pri­ses.

weiter zur Seite PAMINA Business Club on Tour in Paris

2017

Newsletter Dezember 2017

Newsletter der Wirtschaftsförderung Dezember2017

Auch 2017 hat sich der Wirtschafts­stand­ort Karlsruhe positiv weiter entwickelt – ob in den Bereichen Innovation, Inter­na­tio­na­les, Gründung oder Netzwerke. Das bestätigt auch der Blick von außen. So erreicht die Fächer­stadt beim Zukunft­s­in­dex der Wirtschafts­wo­che gleich in mehreren Kategorien gute Platzie­run­gen und landete etwa im Zukunfts­ran­king mit Rang 9 erneut unter den TOP 10. Damit gehört Karlsruhe zu den Städten, die das beste Potenzial für den Aufbruch in die digitale und vernetzte Wirtschaft haben.

weiter zur externen Seite Newsletter der Wirtschaftsförderung Dezember2017

„Energy4u : Connect Ideas2Business“ – war erneut ein Marktplatz der Ideen

„Energy4u : Connect Ideas2Business“ – war erneut ein Marktplatz der Ideen

Die fünfte Auflage des erfolg­rei­chen Konfe­renz­for­mats „Connect Ideas2­Busi­ness“ lockte auch in diesem Jahr zahlreiche Akteure aus dem Energie­sek­tor nach Karlsruhe.

 

weiter zur Seite „Energy4u : Connect Ideas2Business“ – war erneut ein Marktplatz der Ideen

Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

Damit Sie wissen, welche Köpfe sich hinter der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe verbergen, wollen wir uns hier künftig persönlich vorstellen. Diesmal beant­wor­tete Oliver Witzemann die Fragen der Redaktion.

weiter zur Seite Rubrik: Wirtschaftsförderung stellt sich vor

Beraternetz Karlsruhe: Frühstück 4.3 informierte über die Don'ts im Social Media Marketing

Beraternetz Karlsruhe: Frühstück 4.3 informierte über die Don'ts im Social Media Marketing

Wo liegen die Fallstri­cke und worauf sollte man achten, um sich im Internet nicht unbeliebt zu machen. Experten des Berater­net­zes gaben hier wertvolle Tipps. Rund 30 Vertre­te­rin­nen und Vertreter Karlsruher Unter­neh­men waren der Einladung gefolgt.

weiter zur Seite Beraternetz Karlsruhe: Frühstück 4.3 informierte über die Don'ts im Social Media Marketing

Smart City World Congress Barcelona

Karlsruhe zeigt auf dem Smart City World Congress in Barcelona Innovationen rund um nachhaltige Mobilität

Vom 14. bis 16. November 2017 war die Stadt Karlsruhe bereits zum zweiten Mal auf dem Smart City Expo World Congress in Barcelona dabei. Die Fächer­stadt präsen­tierte auf dem, von Baden-Württem­berg Inter­na­tio­nal (bw-i) organi­sier­ten Gemein­schafts­stand des Landes Baden-Württem­berg Innova­tio­nen rund um das Schwer­punkt­thema nachhal­tige Mobilität.

 

weiter zur Seite Karlsruhe zeigt auf dem Smart City World Congress in Barcelona Innovationen rund um nachhaltige Mobilität

Deutsch-Russisches Forum

Deutsch-russisches Kultur- und Wirtschaftsforum: Karlsruhe und Sankt Petersburg rücken näher zusammen

Die Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe unter­stützte aktiv die Organi­sa­tion des Deutsch-russischen Kultur- und Wirtschafts­fo­rums das am 20. November 2017 im Gartensaal des Karlsruher Schlosses stattfand. Dabei trafen auf der  gutbe­such­ten Veran­stal­tung renom­mierte Teilnehmer zusammen,

weiter zur Seite Deutsch-russisches Kultur- und Wirtschaftsforum: Karlsruhe und Sankt Petersburg rücken näher zusammen

Newsletter Oktober 2017

Newsletter der Wirtschaftsförderung Oktober 2017

Karlsruhe ist digitaler Leuchtturm - das beschei­nigte uns Digita­li­sie­rungs­mi­nis­ter Thomas Strobl bei seinem Besuch in der Fächer­stadt, er will die Potentiale nutzen und weiter entwickeln. Dazu passt gut, dass das CyberForum vor Kurzem gleich­zei­tig sein 20-jähriges Bestehen und die Eröffnung des IT-Accele­ra­tors CyberLab feierte. Außerdem sind die Karlsruher Unter­neh­men derzeit eingeladen, an einer Unter­neh­men­sum­frage teilzu­neh­men. Damit möchten wir ein aktuelles Meinungs­bild bekommen, um unsere Angebote künftig noch mehr auf die Bedürf­nisse unserer Unter­neh­men auszu­rich­ten.

weiter zur externen Seite Newsletter der Wirtschaftsförderung Oktober 2017

Emirate 1

Strategieaustausch zu SmarterCity und Energieprojekten mit dem Arabischen Emirat Ras al Kaimah

Eine Delegation mit Vertretern aus verschie­de­nen Minis­te­rien des Arabischen Emirats Ras al Kaimah war im Oktober 2017 zu Gast bei der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe. Die Besucher inter­es­sier­ten sich insbe­son­dere für die Strategie der Smarter­City Karlsruhe im Bereich Energie sowie Techno­lo­gie­trans­fer mit den Schnitt­stel­len Mobilität und digitale Stadt­ent­wick­lung.

weiter zur Seite Strategieaustausch zu SmarterCity und Energieprojekten mit dem Arabischen Emirat Ras al Kaimah

Hubert Hartmann

Neue Rubrik: Wir stellen uns vor

Damit Sie wissen, welche Köpfe sich hinter der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe verbergen, wollen wir uns hier künftig persönlich vorstellen. Den Anfang macht Hubert Hartmann, Leiter des Bereiches Unter­neh­mens­ser­vice.

weiter zur Seite Neue Rubrik: Wir stellen uns vor

Nottingham

Städtepartnerschaft mit Nottingham - Austausch trägt Früchte

Die Partner­städte Nottingham und Karlsruhe wachsen wirtschaft­lich weiter zusammen. Dies belegt auch der erneute Besuch einer Delegation aus Nottingham, die im Oktober für drei Tage die Fächer­stadt kam. Angeführt wurde die Delegation von Councellor John Collins, Leader of the Nottingham City Council sowie Ian Curryer, CEO des Nottingham City Council. Smarter­City-Themen rund um nachhal­tige Stadt­ent­wick­lung oder Energie sowie Austausch der von Verwal­tungs­pro­zes­sen standen im Mittel­punkt des mehrtä­gi­gen Aufent­halts.

weiter zur Seite Städtepartnerschaft mit Nottingham - Austausch trägt Früchte

Newsletter August 2017

Newsletter der Wirtschaftsförderung August 2017

Erneut waren hochran­gige Vertreter der inter­na­tio­na­len Finanzwelt zu Gast in Karlsruhe - anlässlich der Global Sustaina­ble Finance Conference. Beim Make in India Mittel­stand Congress gab es konkrete Praxis-Beispiele, wie sich Unter­neh­men für ihren Einstieg auf den indischen Markt vorbe­rei­ten können. Ein weiterer Fokus liegt auf dem direkten Austausch und der Koope­ra­tion mit unseren Partnern aus Wirtschaft und Wissen­schaft hier vor Ort. Dazu zählt das Wirtschafts­ge­spräch mit dem Handwerk ebenso wie die jetzt geplante Roadshow zum Start des Innova­ti­ons­Cam­pus "#Smart­Pro­duc­tion“.

weiter zur externen Seite Newsletter der Wirtschaftsförderung August 2017

#Smart Production 4.0

Einladung zur Roadshow "#Smart Production 4.0"

Karlsruhe hat nachweis­lich digitale Kompetenz für Industrie 4.0 und wird dieses zukunfts­wei­sende Thema führend vertreten. Die Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe hat diesen Impuls aufge­nom­men und plant die Errichtung eines neuen Gründer­zen­trums, dem Inkubator "#SMART PRODUCTION 4.0". Das Campus-Konzept wird in Roadshows am 14. und 26. September 2017 vorge­stellt

weiter zur Seite Einladung zur Roadshow "#Smart Production 4.0"

Newsletter der Wirtschaftsförderung Juni 2017

Newsletter der Wirtschaftsförderung Juni 2017

Karlsruhe nimmt EU-weit Platz 14 der wettbe­werbs­fä­higs­ten Regionen ein. Dazu passt, das die Fächer­stadt jetzt als Digital Hub ausge­zeich­net wurde, ein weiterer Beleg dafür, dass die zweit­größte Stadt Baden-Württem­bergs als IT- und Hight­ech­stand­ort zukunfts­fä­hig aufge­stellt ist. Einen ausge­zeich­ne­ten Überblick über den dynami­schen Wirtschafts­stand­ort Karlsruhe und die Region bietet der neue Wirtschaftss­pie­gel 2017, der diesmal das Thema Mobilität in den Fokus nimmt

Online­ver­sion Newsletter

Wirtschaftsspiegel 2017

Wirtschaftsspiegel 2017

200 Jahre nachdem Freiherr Karl von Drais die Welt auf Räder gestellt hat, ist Karlsruhe und die Techno­lo­gie­Re­gion (TRK) dabei, die globale Mobilität zu verändern. In seiner 60. Ausgabe zeigt der Wirtschaftss­pie­gel deshalb, wie die Partner aus Wirtschaft, Wissen­schaft und Politik das Thema gemeinsam voran­trei­ben

weiter zur Seite Wirtschaftsspiegel 2017

KreativImpuls erfolgreich

KreativImpuls erfolgreich

Am 13. und 14. Juli 2017 findet bereits zum 6. Mal die hochka­rä­tig besetzte Global Sustaina­ble Finance Conference in Karlsruhe statt. Ziel der Konferenz ist die Förderung einer nachhal­ti­gen Finanz­wirt­schaft. Erstmals findet parallel das von der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe initiierte Zukunfts-Symposium statt, bei dem der Austausch rund um nachhal­tige Lösungen aus der Region im Mittel­punkt steht. Hier präsen­tiert sich Karlsruhe und die Region als hoch innova­ti­ver HighTech-Standort, in der Wissen­schaft und Wirtschaft eng vernetzt sind.

weiter zur Seite KreativImpuls erfolgreich

Nachhaltige Finanzwirtschaft im Fokus: 6. Global Sustainable Finance Conference und 1. Zukunfts-Symposium

Nachhal­tige Finanz­wirt­schaft im Fokus: 6. Global Sustaina­ble Finance Conference und 1. Zukunfts-Symposium

Am 13. und 14. Juli 2017 findet bereits zum 6. Mal die hochka­rä­tig besetzte Global Sustaina­ble Finance Conference in Karlsruhe statt. Ziel der Konferenz ist die Förderung einer nachhal­ti­gen Finanz­wirt­schaft. Erstmals findet parallel das von der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe initiierte Zukunfts-Symposium statt, bei dem der Austausch rund um nachhal­tige Lösungen aus der Region im Mittel­punkt steht. Hier präsen­tiert sich Karlsruhe und die Region als hoch innova­ti­ver HighTech-Standort, in der Wissen­schaft und Wirtschaft eng vernetzt sind.

weiter zur Seite Nachhal­tige Finanz­wirt­schaft im Fokus: 6. Global Sustaina­ble Finance Conference und 1. Zukunfts-Symposium

Beraternetz: Kurzvorträge vor Ort in Unternehmen

Beraternetz: Kurzvorträge vor Ort in Unternehmen zu Betriebswirtschaft, Technologie, IT, Recht oder Steuern

Die gemein­nüt­zige Wirtschafts­s­tif­tung Südwest mit dem Berater­netz Karlsruhe fördert im Rahmen ihres Bildungs­auf­tra­ges die Unter­neh­men der Techno­lo­gie­Re­gion Karlsruhe. Unter­neh­men können ab sofort bis zu drei Kurzvor­träge kostenfrei buchen

weiter zur Seite Beraternetz: Kurzvorträge vor Ort in Unternehmen zu Betriebswirtschaft, Technologie, IT, Recht oder Steuern

Technologietransfer aus Karlsruhe auf dem CEB® - Energie-Effizienz Kongress

Technologietransfer aus Karlsruhe auf dem CEB® - Energie-Effizienz Kongress

Auf dem CEB® Energie-Effizienz Kongress, der am 28. und 29. Juni 2017 in der Messe Karlsruhe statt­fin­det, präsen­tie­ren die Techno­lo­gie­trans­fer­ma­na­ger der Wirtschafts­för­de­rung und der Handwerks­kam­mer Karlsruhe techno­lo­gi­sche Leucht­turm­pro­jekte. Im Mittel­punkt stehen innovative Lösungen, die u.a. im Rahmen von Koope­ra­tio­nen von Forschungs­ein­rich­tun­gen und Unter­neh­men sowie Startups entstanden sind. Hieraus ergeben sich vielfäl­ti­gen neue Impulse für Unter­neh­men. 

weiter zur Seite Technologietransfer aus Karlsruhe auf dem CEB® - Energie-Effizienz Kongress

Renommiertes Energie-Vorzeigeprojekt „Kopplung von Windkraft und Energiespeicherung“: Ab Sommer 2017 wird der Demonstrator des Fraunhofer Instituts für Chemische Technologie (ICT) mit diesem Energiekonzept der Zukunft zahlreiche Delegationen aus der Welt

Energietour-Frühstück: Impulse für die Vermarktung von Energie-Leuchttürmen aus Karlsruhe

Auf Einladung der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe sowie dem Kompe­tenz­netz­werk Energie­Fo­rum disku­tier­ten kürzlich 16 Teilnehmer und Anbieter von Energie-Vorzei­ge­pro­jek­ten in Karlsruhe bei einem infor­mel­len Frühstück im Kreativ­grün­der­zen­trum Perfekt Futur die gemeinsame Vermark­tung ihrer Produkte und Dienst­leis­tun­gen

weiter zur Seite Energietour-Frühstück: Impulse für die Vermarktung von Energie-Leuchttürmen aus Karlsruhe

Newsletter März 2017

Newsletter der Wirtschaftsförderung Karlsruhe März 2017

In Karlsruhe sind die Weichen klar auf Wachstum gestellt. Ein Grund dafür ist die enge Zusam­men­ar­beit von Wirtschaft, Wissen­schaft und Verwaltung. Das trägt nationale und inter­na­tio­nal sichtbare Früchte. Wie etwa bei der Delega­ti­ons­reise nach Indien unter der Leitung von Minis­ter­prä­si­dent Kretsch­mann. Darüber hinaus gibt es Infor­ma­tio­nen rund um neue Räume für Kreative, gute Noten für den ersten Karlsruher Pop-Up Store, noch mehr Inter­na­tio­na­les sowie inter­essante Veran­stal­tungs­hin­weise.

weiter zur externen Seite Newsletter der Wirtschaftsförderung Karlsruhe März 2017

Teilqualifizierung "Metall plus Sprache" - Eine Maßnahme, viele Chancen

Teilqualifizierung "Metall plus Sprache" - Eine Maßnahme, viele Chancen

Mitte Mai beginnt eine von der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt und dem Bildungs­trä­ger BBQ konzi­pierte Quali­fi­zie­rungs­maß­nahme im Metall­be­reich für Menschen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, Flücht­linge und Asylsu­chende

weiter zur Seite Teilqualifizierung "Metall plus Sprache" - Eine Maßnahme, viele Chancen

Delegationsreise nach Indien

Partner­schaft mit Pune weiter gefestigt

Bei der 120-köpfigen Delegation unter der Leitung von Minis­ter­prä­si­dent Kretsch­mann im Januar 2017 kamen rund 40 Teilnehmer aus Karlsruhe und der Region. Begleitet wurde die Reise durch eine Vielzahl an Aktivi­tä­ten und einem intensiven Besuch­s­pro­gramm. Das gegen­sei­tige Interesse an einer engen Zusam­men­ar­beit war auf beiden Seiten recht groß. Im Fokus standen die Themen IT, Mobilität und Energie sowie intel­li­gente Lösungen für moderne Stadt­ge­sell­schaf­ten. Know-how aus Karlsruhe und der Region ist dabei sehr gefragt.

weiter zur Seite Delegationsreise Indien unter der Leitung von Ministerpräsident Kretschmann

EU-Förderung von Innovationsprojekten bei KMUs geht weiter

EU-Förderung von Innovationsprojekten bei KMUs geht weiter

Seit drei Jahren fördert die EU Innova­ti­ons­pro­jekte kleiner und mittel­stän­di­scher Betriebe aus Horizon 2020 mit dem eigens aufge­leg­ten KMU-Instrument mit bis zu 2,5 Mio. Euro.

weiter zur Seite EU-Förderung von Innovationsprojekten bei KMUs geht weiter

indiaboard

Schüler betätigen sich als Forscher und Unter­neh­mer

Im Rahmen des Wettbe­werbs „5 x 500 Euro“ produ­zier­ten Schüler u.a. Kugel­schrei­ber, bauten Fahrzeug­mo­delle und entwi­ckel­ten eine Trink­was­ser­auf­be­rei­tungs­an­lage. Die fünf besten Projekte wurden nun von Bürger­meis­te­rin Gabriele Luczak-Schwarz mit je 500 Euro prämiert. Die Wirtschafts­s­tif­tung Südwest fördert damit Projekte zur Berufs­ori­en­tie­rung an Schulen in der Techno­lo­gie­Re­gion Karlsruhe. (mehr)

weiter zur Seite Schulwettbewerb „5 x 500 Euro“

indiaboard

KMK tritt dem India Board bei

„Wirt­schafts­stand­ort trifft Wirtschafts­schau­fens­ter“

Die neue Koope­ra­tion erweitert das Karlsruher Indien-Netzwerk und die damit verbun­de­nen Möglich­kei­ten für Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen in Karlsruhe und der Region.

weiter zur Seite KMK und Indiaboard

"Energy4U"

Erfolg­rei­cher Marktplatz für Techno­lo­gie­trans­fer

Die Veran­stal­tung von Energie­Fo­rum, Hochschule und Handwerks­kam­mer fand sehr großen Zuspruch. Im Mittel­punkt stand die Vernetzung von Wissen­schaft und mittel­stän­di­schen Unter­neh­men. Gleich­zei­tig wurden zahlreiche neue Techno­lo­gie­part­ner gewonnen.

weiter zur Seite energy4u

Kreative Impulse für die City: Der Pop-Up Store Karlsruhe geht in die Verlän­ge­rung

Ende November öffnete passend zur Weihnachts­zeit in der Kaiser­straße 58-60 der erste, städtisch initiierte PopUp-Store. PopUp-Stores sind temporäre Geschäfts­mo­delle, sogenann­te  Kurzzeit­lä­den, die dazu dienen, leer stehende Verkaufs­räume zeitweise zu beleben. Auch der Pop-Up Store Karlsruhe in soll  kreative Impulse setzen und die  zentrale Einkaufs­meile in der Fußgän­ger­zone bereichern. Aufgrund der großen Nachfrage wird der Betrieb jetzt bis Ende Januar verlängert.

weiter zur Seite PopUpStore

TechnologieTransfer

Techno­lo­gie für den Mittel­stand:
Ein Tag voller Energie an der Hochschule Karlsruhe.


Unter dem Motto "Energie4u: Techno­lo­gie für den Mittel­stand" feiern das Institut für Kälte-, Klima- und Umwelt­tech­nik (IKKU) der Hochschule Karlsruhe und das Kompe­tenz­netz­werk Energie­Fo­rum der Karlsruher Wirtschafts­för­de­rung am 24.11.2016 gemeinsam mit der Handwerks­kam­mer Karlsruhe ihr zehnjäh­ri­ges Jubiläum. Auf dem Programm stehen u. a. Vorträge zu den Themen Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten von F&E, Netzwerke, Techno­lo­gie­trans­fer sowie Praxis­bei­spiele.

weiter zur Seite Technologie für den Mittelstand

CODE_n

Wirtschafts­för­de­rung begrüßt inter­na­tio­nale Delegation zum Innova­ti­ons­fes­ti­val CODE_n new.New in Karlsruhe

Über 5.000 Besucher in drei Tagen mit dichten Programm verzeich­nete das diesjäh­rige Innova­ti­ons­fes­ti­val CODE_n, das erstmals in Karlsruhe stattfand. Die vielschich­tige Konferenz rund um digitale Trendt­he­men lockte auch Gäste aus den inter­na­tio­na­len Netzwerken der Wirtschafts­för­de­rung in die Fächer­stadt.

weiter zur Seite CODE_n