Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Schulen

Ergänzende Betreuung - Geschwisterkindermäßigung und Befreiungsmöglichkeiten

Geschwis­ter­kin­der­mä­ßi­gung

Wenn ein Geschwis­ter­kind Ihrer Familie gleich­zei­tig eine Ein­rich­tung wie Kinder­ta­ges­stätte, Schüler­hort (Einrich­tun­gen ­der Jugend­hil­fe) oder vom Land geförderte "Flexible Nach­mit­tags­be­treu­ung" (Teilnahme an mindestens 3 Tagen pro Woche) von freien oder anderen Trägern im Stadt­ge­biet Karls­ru­he ­be­sucht, haben Sie die Möglich­keit eine Entgel­ter­mä­ßi­gung für Ihr Kind, das die "Ergän­zende Betreuung" besucht, zu be­an­tra­gen.

Ermä­ßi­gungs­grund­lage: Eine Ermäßigung ist nur möglich, wenn das Ent­gelt der anderen Einrich­tun­gen höher ist als das Entgelt der "­Er­gän­zende Betreuung" vom Schul- und Sportamt.

Der Antrag ist schrift­lich, mit der Beschei­ni­gung der Ein­rich­tung für das Geschwis­ter­kind (siehe Antrags­for­mu­lar), beim Schul- und Sportamt oder der betref­fen­den Ortsver­wal­tung, zu stellen. Eine Ermäßigung wird ab dem Folgemonat der Be­an­tra­gung gewährt und gilt bis Ende des laufen­den ­Schul­jah­res.

Für eine Weiter­ge­wäh­rung im neuen Schuljahr sowie zur Neu­be­an­tra­gung bei der Einschu­lung, ist ab Juli eines jeden Jah­res ein schrift­li­cher Antrag mit aktueller Beschei­ni­gung der Ein­rich­tung, für das Geschwis­ter­kind zu stellen.

Der Wegfall der Ermäßi­gungs­grund­lage im laufenden Schuljahr ist dem Schul- und Sportamt unver­züg­lich schrift­lich mitzu­tei­len.

Befrei­ungs­mög­lich­kei­ten

Vertrags­part­ner, die einen gültigen Bescheid über Bezug von Ar­beits­lo­sen­geld II (ALG II) oder einen gültigen "Karls­ru­her Kin­der­pass" im Original vorlegen, werden auf Antrag beim Schul- und Sportamt bezie­hungs­weise der von den Entgelt­zah­lun­gen für die Betreu­ungs­leis­tung freige­stellt.

Die Befreiung beginnt ab dem Folgemonat der Beantra­gung und endet mit Ablauf der Gültigkeit des Nachweises. Soll die Ent­gelt­be­frei­ung für die Betreu­ungs­leis­tung auch weiter­hin ­ge­währt werden, ist die Neube­rech­nung des ALG II-Bescheides oder die Verlän­ge­rung des "Karls­ru­her Kinder­pas­ses" unauf­ge­for­der­t ­beim Schul- und Sportamt bezie­hungs­weise der Ortsver­wal­tung vor­zu­le­gen.

 

Geschwis­ter­kin­der­mä­ßi­gung

Geschwisterkindermäßigung


Informationsblatt und Antragsvordruck (PDF, 143 KB)

Ihre Ansprech­per­so­nen

...siehe Bereich Kontakt

Karlsruher Kinder­pass

Karlsruher Kinderpass


Infor­ma­tio­nen zum Karls­ru­her Kin­der­pass finden Sie hier:

Der Karlsruher Kinderpass