Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Schulen

Aktuelles | Corona | Notbetreuung

Weitere Infor­ma­tio­nen


Kultus­mi­nis­te­ri­ums Baden-Württem­berg

KUMI BW Corona

KUMI BW Notbetreuung


Corona-Portal Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Die Infor­ma­tio­nen liegen teilweise auch mehrspra­chig vor.

Corona-Portal Stadt und Landkreis Karlsruhe

Corona-Portal Rechtsvorschriften

 

Erweiterte Notbetreuung für Schulkinder

Das Kultus­mi­nis­te­rium Baden-Württem­berg hat einen erwei­ter­ten ­Per­so­nen­kreis definiert, der zur Teilnahme an der Notbe­treu­eung nach der Corona-Verordnung berechtigt ist. Schüle­rin­nen und Schü­ler können in einer Notgruppe betreut werden, wenn folgen­de ­Kri­te­rien zutreffen:

  • Das Kind besucht eine Grund­schule, ein Sonder­päd­ago­gi­sches ­Bil­dungs- und Beratungs­zen­trum (SBBZ), einen Schul­kin­der­gar­ten, eine Grund­schul­för­der­klasse oder eine weiter­füh­rende Schule bis zur siebten Klasse.
  • Beide Eltern­teile (bei Allein­er­zie­hen­den: das al­lein­er­zie­hende Eltern­teil) sind berufs­tä­tig.
  • Beide Eltern­teile (bei Allein­er­zie­hen­den: das al­lein­er­zie­hende Eltern­teil) nehmen eine system­re­le­vante oder ­prä­senz­pflich­tige Tätigkeit außerhalb der Wohnung wahr und sind dabei unabkömm­lich.
  • Eine familiäre oder ander­wei­tige Betreuung ist nicht mög­lich.

Hier Antragsformular herunterladen (PDF, 74 KB)

Bitte reichen Sie den Antrag an der Schule Ihres Kindes ein und fügen Sie die Nachweise Ihrer Arbeit­ge­ber bei.

Folgende Formulare können Sie zum Nachweis der be­ruf­li­chen Tätigkeit verwenden:

a) Bestä­ti­gung für system­re­le­vante Berufe nach §1b Abs. 2 Corona VO

Hier Formular Systemrelevanz herunterladen (PDF, 72 KB)

b) Bestä­ti­gung für präsenz­pflich­tige Arbeitsplätze nach §1b Abs. 2 Corona VO

Hier Formular Präsenzpflicht herunterladen (PDF, 77 KB)

Hinweis: Auch ein formloser Nachweis wird anerkannt, wenn die er­for­der­li­chen Angaben zur System­re­le­vanz oder Präsenz­pflicht und zur Unabkömm­lich­keit enthalten sind.

Härtefallantrag für die Erweiterte Notbetreuung von Schulkindern

Nach §1b Abs.2 Satz 4 CoronaVO vom 9. Mai 2020 in der ab 18. Mai 2020 gültigen Fassung sind Kinder zur Teilnahme an der Not­be­treu­ung an einer Schule berechtigt, wenn ein Eltern­teil eine system­re­le­vante oder präsenz­pflich­tige Tätigkeit ausübt, dabei unabkömm­lich ist und wenn der oder die weite­re Er­zie­hungs­be­rech­tigte aus schwer­wie­gen­den ­Grün­den an der Betreuung gehindert ist.

Hier Härtefall-Antragsformular herunterladen (PDF, 149 KB)

Bitte senden Sie das ausge­füllte und unter­schrie­bene Formu­lar als Scan oder Foto an das Schul- und Sportamt. Die E-Mail-Adresse finden Sie am Ende des Antrags­for­mu­lars.