Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtmarketing

Kulturmarketing

Das Kultur­mar­ke­ting ist den beiden Oberzielen des Stadt­mar­ke­tings, der Förderung der Identi­fi­ka­tion der Bevöl­ke­rung mit ihrer Stadt sowie der Stärkung des Images der Stadt als eine seiner Abtei­lun­gen verpflich­tet. Das Kultur­mar­ke­ting fungiert als Impuls­ge­ber bei der Positio­nie­rung des Kultur­stand­ortes Karlsruhe. Die Kultur­szene wird als Potenzial wahrge­nom­men, das für die Zukunft­s­ent­wick­lung der Stadt enorm wichtig ist und die Wettbe­werbs­fä­hig­keit sichert.


Die konkreten Ziele des Kultur­mar­ke­tings bestehen in der Bekannt­ma­chung der Kultur­viel­falt nach außen und in der Identi­fi­ka­tion der Bevöl­ke­rung mit ihren Kulturein­rich­tun­gen nach innen. Hierfür entwickelt das Kultur­mar­ke­ting gemeinsam mit seinen Partnern Dachmarken und Kampagnen, organi­siert Messe­auf­tritte, schaltet Anzeigen, produziert Texte und bindet dabei die unter­schied­lichs­ten Einrich­tun­gen ein. Damit treibt es auch die Vernetzung der Karls­ru­her Kulturein­rich­tun­gen voran. Jederzeit unter­stützt es mit Ideen und Know-how in den Bereichen Marketing, Kommu­ni­ka­tion und Gestaltung. So bringt das Kultur­mar­ke­ting im "Arbeits­kreis Öffent­lich­keits­ar­beit" Ideen ein, wirkt im "Kultur­kreis" mit und arbeitet eng mit dem Kulturbüro und dem Tourismus zusammen. Aktiv bindet es die Kultur in Großver­an­stal­tun­gen ein, um ihr ein Podium zu verschaf­fen.

Außerdem setzt sich das Kultur­mar­ke­ting im Stadt­mar­ke­ting­pro­zess dafür ein, dass bei allen Stadt­mar­ke­tingak­ti­vi­tä­ten wenn möglich, die Kultur­szene als Ganzes mit trans­por­tiert wird und so Synergien mit anderen Bereichen entstehen.


Zu den Projekten und Veranstaltungen des Kulturmarketings


Ansprech­part­ne­rin:
Carmen Heichel
Leiterin Kultur­mar­ke­ting
0721 35 236-22

Mail an Carmen Heichel