Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Helmut Schmidt in Dur und Moll

Ausstellung Helmut Schmidt


 

Sein politi­sches Leben im Spiegel der Karikatur - eine Hommage

Sonderaus­stel­lung in der Erinne­rungs­stätte Ständehaus im Neuen Ständehaus vom 17. Juni bis 16. Juli 2016

Die Ausstel­lung nimmt in Anspielung auf den Klavier­vir­tuo­sen Hel­mut Schmidt Harmonien und Disso­nan­zen, Höhen und Tiefen ­sei­nes politi­schen Lebens aufs Korn - ironisch, satirisch, komisch und auch sarkas­tisch, grotesk und zynisch. Aber immer mit Humor und "bei aller Schärfe immer auch wieder versöhn­lich", wie Schmidts Vorgänger im Kanzleramt, Willy Brandt, das Wesen der Karikatur sah.

Diese Hommage an Helmut Schmidt ruft Erinne­run­gen wach an Öl­kri­sen und die Geburt der Europäi­schen Währungs­ein­heit, an Re­zes­sion und Terro­ris­mus, an Kalten Krieg, Raketen­auf­rüs­tung und Turbu­len­zen innerhalb der SPD und in der sozial­li­be­ra­len ­Ko­ali­tion.

Eine Ausstel­lung der Helmut Schmidt Medien GmbH, präsen­tiert vom Stadt­ar­chiv Karlsruhe in Koope­ra­tion mit der Stadt­bi­blio­thek ­Karls­ruhe.

Pressebericht der Stadtzeitung vom 24.6.2016

 

Öffnungs­zei­ten:
Di-Fr: 10:00 - 18:30 Uhr
Sa: 10:00 - 14:00 Uhr

Der Eintritt ist frei