Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Politische Pionierinnen. Die ersten Frauen im badischen Landtag 1919

Erinne­rungs­stätte Ständehaus im Neuen ­Stän­de­haus
8. Januar bis 30. April 2019 (verlän­gert)

Am 12. November 1918 verkündete der Rat der Volks­be­auf­trag­ten, die provi­so­ri­sche Regierung des Deutschen Reichs nach dem Sturz der Monarchie, die Einführung des Frauen­wahl­rechts. Die erste Wahl, in der Frauen daraufhin wählen und gewählt werden konnten, war die zur verfas­sung­ge­ben­den Badischen Natio­nal­ver­samm­lung am 5. Januar 1919.

Neun Frauen wurden in das Parlament gewählt, eine zehnte gehör­te ihm ab Oktober 1919 als Nachrücke­rin an. Diese politi­schen Pio­nie­rin­nen werden in der Ausstel­lung porträ­tiert - im Neuen ­Stän­de­haus, in dessen Vorgän­ger­bau diese Frauen wirkten.

Öffnungs­zei­ten: Di bis Fr 10-18:30 Uhr • Sa 10-14 Uhr

Freier Eintritt in die Ausstel­lung und zu den öffent­li­chen ­Füh­run­gen

 

Ausstellungsplakat