Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Günther Klotz. Karlsruhes Oberbürgermeister zwischen Wiederaufbau und Bundesgartenschau

Ausstel­lung des Stadt­ar­chivs Karlsruhe zum 100. Geburtstag
in der Erinne­rungs­stätte Ständehaus vom 5. April bis 28. Mai 2011

Am 21. März 2011 wäre der langjäh­rige Karlsruher Oberbür­ger­meis­ter Günther Klotz 100 Jahre alt geworden.

Die kleine Fotoaus­stel­lung des Stadt­ar­chivs, die noch bis zum 28. Mai 2011 in der Erinne­rungs­stätte Ständehaus gezeigt wird, beleuchtet schlag­licht­ar­tig die wichtigs­ten Stationen seines Wirkens für die Stadt, zunächst als Organi­sa­tor der Schutträu­mung nach dem Zweiten Weltkrieg, dann als Oberbür­ger­meis­ter der Jahre 1952 bis 1970.

"Wirt­schafts­wun­der", Wieder­auf­bau, neue Wohnsied­lun­gen, Stadt­ju­bi­läum, Bundes­gar­ten­schau prägten die Amtszeit des populären Stadt­ober­haupts, das auch bei gesell­schaft­li­chen Anlässen wie der regel­mä­ßi­gen Bambi-Verleihung mit Prominenz aus Film und Fernsehen zu glänzen wusste. Die Stadt zeichnete den 1972 verstor­be­nen Politiker mit der Ehren­bür­ger­würde aus und gab der großen Grünanlage an der Alb seinen Namen.

Der Eintritt in die Ausstel­lung ist frei.


Begleit­pro­gramm


Dienstag, 12. April 2011, 18.00 Uhr
Führung durch die Ausstel­lung (Lisa Hauser)

Dienstag, 10. Mai 2011, 18.00 Uhr
Führung durch die Ausstel­lung (Lisa Hauser)

Dienstag, 17. Mai 2011, 18.00 Uhr
Werkstatt­ge­spräch im Stände­haus­saal (Dr. Ernst Otto Bräunche und Lisa Hauser)
"Die Ära Klotz im Bild - Filme und Fotos einer Aufbruchs­zeit"

Dienstag, 24. Mai 2011, 18.00 Uhr
Vortrag im Stände­haus­saal (Dr. Manfred Koch)
"Das Ende der Ära Klotz"