Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Begleitprogramm: Charleston und Gleichschritt - Karlsruhe in der Weimarer Republik

Ab Juni startet das Stadt­mu­seum Karlsruhe mit der Wieder­auf­nah­me ­des Begleit­pro­gramms zur Sonderaus­stel­lung "Charle­ston und Gleich­schritt. Karlsruhe in der Weimarer Republik". Am Don­ners­tag, 4. Juni, um 18 Uhr sowie an den Sonntagen 7. Juni und 21. Juni, jeweils um 15 Uhr, bietet das Museum halbstün­di­ge ­Füh­run­gen in Klein­grup­pen an. Die Führungen sind kostenlos. Um An­mel­dung bis drei Tage vor dem jeweiligen Führungs­ter­min unter ­stadt­mu­se­um@­kul­tur.karlsruhe.de oder Tel. 0721/133-4231 wird ­ge­be­ten. Für die Teilnahme ist das Tragen einer Gesichts­mas­ke Pflicht.

Die Ausstel­lung "Charle­ston und Gleich­schritt" kann außer­dem auch ohne Führungs­ter­min bei freiem Eintritt indivi­du­ell zu den re­gu­lä­ren Öffnungs­zei­ten des Stadt­mu­se­ums dienstags und freitags von 10 bis 18 Uhr, donners­tags von 10 bis 19 Uhr, samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr besucht werden.


Führungs­ter­mine nach Voran­mel­dung:

Donnerstag, 4. Juni, 18 Uhr
Themen­füh­rung Alltag und Gesell­schaft mit Dr. Ferdinand Leikam

Sonntag, 7. Juni, 15 Uhr
Über­blicks­füh­rung mit Hildegard Schmid M. A.

Sonntag, 21. Juni, 15 Uhr
Über­blicks­füh­rung mit Judith Göhre M. A.


Vortrag entfällt:
Donnerstag, 25. Juni, 18 Uhr
Zwischen Emanzi­pa­tion und Straf­ver­fol­gung:
Leben Homose­xu­el­ler in Karlsruhe in der Weimarer Republik
Vortrag von Dr. Christian Könne, Mannheim

 

Öffnungszeiten

Dienstag und Freitag 10-18 Uhr
Donners­tag 10-19 Uhr
Samstag 14-18 Uhr
Sonntag 11-18 Uhr


Der Eintritt in die Ausstel­lung ist frei.
Die Teilnahme an den Veran­stal­tun­gen ist, sofern nicht ander­s an­ge­ge­ben, ebenfalls kostenlos.

 

Individuelle Führungen

Das Stadt­mu­seum bietet für Gruppen Überblicks­füh­run­gen durch die Aus­stel­lung an.

weitere Informationen