Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Willy Brandt - Man hat sich bemüht

Karika­tu­ren-Ausstel­lung vom 16. November bis 15. Dezember 2013

Das Stadt­mu­seum im Prinz-Max-Palais zeigt vom 16. November bis 15. Dezember 2013 in Koope­ra­tion mit der Helmut Schmidt Medien GmbH 100 Karika­tu­ren über Willy Brandt.

Am 18. Dezember diesen Jahres wäre Altkanzler und Friedens­no­bel­preis­trä­ger Willy Brandt 100 Jahre alt geworden - für das Stadt­mu­seum im Prinz-Max-Palais Grund genug, die Karika­tu­ren­aus­stel­lung "Willy Brandt - Man hat sich bemüht" in seinen Räumen zu zeigen. Zu sehen sind 100 Karika­tu­ren über Brandt von mehr als 40 inter­na­tio­na­len Künstlern.

Thema­ti­siert werden die Amtszeiten Brandts als Regie­ren­der Bürger­meis­ter von West-Berlin, als Bundesau­ßen­mi­nis­ter, als SPD-Vorsit­zen­der und Bundes­kanz­ler, sein Rücktritt im Jahr 1974 und seine inner­par­tei­li­chen Konflikte mit Ex-Kanzler Helmut Schmidt sowie dem damaligen SPD-Frakti­ons­vor­sit­zen­den Herbert Wehner. Kurze kommen­tie­rende Erläu­te­run­gen zu jeder Karikatur ermög­li­chen den Betrach­tern die histo­ri­sche Einordnung eines Politikers und seiner Zeit.

Auch jüngeren Besuchern erschließt sich so auf kritisch-humorvolle Weise der Blick auf einen der Großen der deutschen Nachkriegs­po­li­tik.

Als kleine Zusatz­prä­sen­ta­tion zeigt das Stadt­mu­se­um Fotogra­fien und Filme von den Besuchen und Wahlkampf­auf­trit­ten Willy Brandts in Karlsruhe aus den Beständen des Stadt­ar­chivs.

Presse­be­richte

Stadtzeitung vom 22. November 2013

Badische Neueste Nachrichten vom 18. November 2013

 

Eintritt

2 €, ermäßigt 1 €

Führungen

Sonntag, 1.12.2013 und
Sonntag, 15.12.2013,
jeweils um 15 Uhr

 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren