Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Objekt des Monats im Stadtmuseum

Foto: Stadtmuseum

Foto: Stadtmuseum



Erläu­te­run­gen zum Objekt des Monats

Unter der Rubrik "Objekt des Monats" wird viertel­jähr­lich im Stadt­ar­chiv, Stadt­mu­seum und Pfinz­gau­museum ein ausge­wähl­tes ­Ex­po­nat vorge­stellt.

 

Frank Zappa auf der Toilette, Plakat von 1967

Dieses Plakat ist ein Klassiker in Wohnge­mein­schaf­ten: US-Rockmu­si­ker Frank Zappa auf dem Klo. Das Bild hat der bri­ti­sche Fotograf Robert Davidson 1967 im Badezimmer eines Lon­do­ner Hotels geschossen; ursprüng­lich für die "Inter­na­tio­nal Ti­mes", ein Foto, von dem Zappa sagte: "Ich bin wahrschein­lich ­be­rühm­ter dafür, auf dem Klo zu sitzen, als für irgen­det­was ­sonst."

Zappa spielte zu dieser Zeit mit seiner Band "Mothers of In­ven­tion" aggressive Rockmusik und liebte den theatra­li­schen ­Auf­tritt. Zudem war er für seinen unkon­ven­tio­nel­len Lebens­stil ­be­kannt. 1968 trat er auch in Deutsch­land auf. So wurde er zum Idol der Jugend­be­we­gung in den 1960er und 1970er Jahren auch in Deutsch­land, die sich von den Konven­tio­nen des Eltern­hau­ses und der Gesell­schaft befreien wollte.

In einem Hinterhaus der Karlsruher Schil­ler­straße unweit der Kreu­zung zur Goethe­straße hatten sich Mitglieder des Re­pu­bli­ka­ni­schen Clubs 1968 eine politische Kommune nach ­Ber­li­ner Vorbild einge­rich­tet, die sie "Focus" nannten. Nach ­Zeit­zeu­gen­be­rich­ten hing in der Wohnung das berühmte Poster, das leider nicht mehr erhalten ist. Das vorlie­gende Plakat ist ein Nach­druck. Mehr zum Republi­ka­ni­schen Club, zu den De­mons­tra­tio­nen der APO in Karlsruhe und das Weiter­wir­ken der Pro­test­be­we­gun­gen in den folgenden Jahrzenten ist ein Stock­werk hö­her in der Ausstel­lung "Bewegt euch! 1968 und die Folgen in Karls­ru­he" zu erfahren.

Peter Pretsch