Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Objekt des Monats Juni bis Oktober 2014

Jung-Deutsch­lands Schlach­ten­spiel und Pfadfin­der­spiel - Volks­aus­gabe

"Sie wollen sich den Krieg direkt in das heimische Wohnzimmer holen? Dann sind sie mit 'Jung-Deutsch­lands Schlach­ten­spiel und Pfadfin­der­spiel' gut beraten. Führen sie ihre Truppen ins Manöver; greifen sie frontal an um den Gegner zu vernichten oder vertei­di­gen sie ihre Stellung. Falls der Feind doch einmal zu übermäch­tig sein sollte, führen sie einen geordneten Rückzug durch."

Im Laufe der Vorbe­rei­tungs­ar­bei­ten zur aktuellen Ausstel­lung "Der Krieg daheim" erhielt das Stadt­mu­se­um ein Brettspiel von einer Karls­ru­he­rin geschenkt: "Jung-Deutsch­lands Schlach­ten­spiel und Pfadfin­der­spiel - Volks­aus­ga­be". Das Spiel sollte vor allem die Jugend aber auch frühere Soldaten auf einen neuen Krieg vorbe­rei­ten. Zitat aus der Spiel­an­lei­tung: "Der schneidige Angriff ist die Seele des Spiels, auf dem Angriff beruht der Sieg." Gefechts-, Vorposten- und Marsch­dienst wurden spiele­risch vermittelt um "Jung­deutsch­land" für den Krieg zu begeistern. "Jung-Deutsch­lands Schlach­ten­spiel und Pfadfin­der­spiel" wurde ab 1912 von der Spielwaren-Fabrik O. & M. Haußer aus Ludwigs­burg herge­stellt. Das Spiel­prin­zip ist dem Halmaspiel sehr ähnlich. Unter­schiede bestehen zum einen darin, dass man mit seinen Figuren auch rückwärts ziehen und übersprin­gen kann und dass die übersprun­ge­nen gegne­ri­schen Figuren vom Spielfeld entfernt werden. Darüber hinaus gibt es noch Hinder­nisse wie Häuser, Festungen, Drahthin­der­nisse, Bäume, Flüsse und Teiche, welche nicht verstellt oder übersprun­gen werden dürfen. Die Aufstel­lung der Figuren und Hinder­nisse kann beliebig vorge­nom­men werden, oder man orientiert sich an den Beispielen in der Anleitung.

Kevin Sternitzke

 

Erläu­te­run­gen zum Objekt des Monats

Unter der Rubrik "Objekt des Monats" wird viertel­jähr­lich im Stadt­ar­chiv, Stadt­mu­seum und Pfinz­gau­museum ein ausge­wähl­tes ­Ex­po­nat vorge­stellt.

Jung-Deutschlands Schlachtenspiel und Pfadfinderspiel. Foto: Stadtmuseum

Jung-Deutschlands Schlachtenspiel und Pfadfinderspiel. Foto: Stadtmuseum