Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Bewegte Zeiten - Beiträge zur Karlsruher Geschichte

"Bewegte Zeiten" ist der Titel einer neuen Publi­ka­tion des Stadt­ar­chivs Karlsruhe mit Beiträgen zur Stadt­ge­schichte. Er bezieht sich auf den Themenschwer­punkt des Sammel­ban­des, die 68er-Bewegung und ihre Folgen in Karlsruhe. Neben einem ­Über­blick der Ereignisse 1967 bis 1969 bietet es Beiträge zu so­zia­len Bewegungen, zur Frauen- und zur Friedens­be­we­gung sowie zu Hausbe­set­zun­gen und alter­na­ti­ven Wohn- und Kultur­pro­jek­ten.

Weitere Themen sind die Entwick­lung der Presse­land­schaft in Karls­ruhe seit dem 18. Jahrhun­dert, die Aufnahme von Flücht­lin­gen und Vertrie­be­nen in Karlsruhe nach dem Zweiten Welt­krieg sowie die Prove­ni­enz­for­schung an der Städti­schen ­Ga­le­rie, die sich mit Erwer­bun­gen für die Kunst­samm­lung unter dem Einfluss der NSDAP befasst.

Das Buch "Bewegte Zeiten" ist ab sofort über den Buchhandel oder ­di­rekt im Stadt­ar­chiv Karlsruhe erhältlich.

Bewegte Zeiten. Beiträge zur Karlsruher Geschichte. Schrif­ten­reihe des Stadt­ar­chivs Karlsruhe. Band 21.
320 Seiten mit 72 Farb- und Schwarz-Weiß-Abbil­dun­gen. ISBN 978-3-95505-309-3. EUR 19,90.

 

Bewegte Zeiten. Beiträge zur Karlsruher Geschichte