Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Objekt des Monats April bis Juni 2006

Ansichts­karte aus der Plan- und Bilder­samm­lung des Stadt­ar­chivs

Warenhaus an der nördlichen Kaiser­straße / Ecke Ritter­straße

Unter den Sammlungs­be­stän­den in der Abteilung Plan- und Bilder­samm­lung sind die Ansichts­post­kar­ten oft die einzigsten Bilddo­ku­mente über Ereignisse oder Objekte der Stadt Karlsruhe. Sie bilden keinen geson­der­ten Bestand, sondern werden nach Bildmo­ti­ven der beste­hen­den Systematik zugeordnet. Postkar­tenal­ben werden in die Gruppe der Alben einge­ar­bei­tet. Seit 2003 sind alle Postkarten-Neuein­gänge über ein Archi­vie­rungs­pro­gramm recher­chier­bar. Das Entste­hungs­da­tum der Postkar­ten­auf­nah­men muss oft geschätzt werden, der Poststem­pel hilft da nur bedingt. Ein gewisser Zeitauf­wand ist bei Bildre­cher­chen einzu­pla­nen.

An Hand vieler Postkarten kann ein histo­ri­scher Spazier­gang durch Karlsruhe unter­nom­men werden. Da liegen Ansichten vor, auf denen vielleicht nur ein bereits vor dem 2. Weltkrieg hier wohnender Karlsruher sofort sehen kann, was es darstellt oder was heute an dessen Stelle steht.

Diese kolorierte Postkarte ist am 4.6.1916 abgestem­pelt. Sie zeigt geschäf­ti­ges Treiben auf der Kaiser­stra­ße kurz vor Beginn des ersten Weltkrie­ges. Unser Interesse gilt dem größeren Gebäude in der Bildmitte auf der linken Straßen­seite. Es wurde 1912 auf dem Grund­stück­Kai­ser­straße 90a, 92 von dem Archi­tek­ten­büro Curjel & Moser für den Waren­h­aus­be­sit­zer Hermann Tietz erbaut. Am 5. Dezember 1944 wurde es fast völlig zerstört. Der Neubau Ende der 1940er Jahre hieß "Union", später "Hertie", ab 2001 gehört es zum Karstadt-Konzern, der es zum "Karstadt-Sport" umbaute.
Damit ist aber die Historie des Grund­stückes nicht vollstän­dig beschrie­ben. Eine Ansichts­karte um 1900 zeigt ein ganz anderes Gebäude an dieser Stelle, ein Wohn- und Geschäfts­haus mit Hotel "Erbprinz", 1899 ebenfalls von Curjel & Moser errichtet. Vorher standen dort auch Wohnhäuser mit zahlrei­chen Geschäften, die damals die Haupt- und Geschäfts­s­traße belebten, die bis 1878 Lange­straße hieß.

Aber auch dieses Gebäude hatte einen Vorgänger, das alte "Hotel Erbprinz", das unter Ritter­straße 16 bereits imAdress­buch der Stadt Karlsruhe von 1823 verzeich­net ist.

Von den erwähnten Gebäuden sind im Eingangs­be­reich des Stadt­ar­chivs eine kleine Auswahl an Bildern und Ansichts­kar­ten zu sehen.

 

Kaiserstraße um 1914

Kaiserstraße um 1914