Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Wie kommt die Geschichte ins Archiv?

Außenaufnahme des Stadtarchivs Karlsruhe, 2013. Foto: ONUK

Außenaufnahme des Stadtarchivs Karlsruhe, 2013. Foto: ONUK


 

Eine Einführung von Dr. Katrin Dort
Mittwoch, 26. Juni 2019, 18 Uhr

Wer Geschichte erforschen will, geht ins Archiv. Dort finden Wiss­be­gie­rige Quellen, die ihnen Antworten auf ihre Fragen geben - Urkunden und Akten, Fotos und Plakate oder vielfäl­ti­ge­s an­de­res Material. Wie aber kommen die Quellen ins Archiv? Was wird eigentlich aufgehoben und wer entschei­det darüber?

Die im Fachjargon "Bewer­tung" genannte Tätigkeit ist die Kö­nigs­dis­zi­plin der archi­va­ri­schen Arbeiten, aber auch eine der schwie­rigs­ten Aufgaben. Dr. Katrin Dort berichtet am Beispiel ­des Stadt­ar­chivs Karlsruhe über die Ziele und Methoden, mit denen aus der Flut an Infor­ma­tio­nen eine Auswahl getroffen wird.

Die Veran­stal­tung im Rahmen des "Histo­ri­schen Mittwoch­abend" von Stadt­ar­chiv und Histo­ri­sche Museen findet im Stadt­ar­chi­v ­Karls­ruhe, Markgra­fen­straße 29 statt. Die Teilnahme ist kos­ten­frei.