Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Landpartien Nordschwarzwald – Durlach: Der Turmberg ruft!

Pfinz­gau­museum in der Karlsburg Durlach
1. Juni bis 1. Dezember 2019

Vom 1. Juni bis 1. Dezember 2019 befasst sich das Pfinz­gau­muse­um in einer Sonderaus­stel­lung mit dem Durlacher (und Karls­ru­her) H­aus­berg. Im Zentrum stehen die touris­ti­sche Nutzung und Er­schlie­ßung des Turmbergs seit dem 19. Jahrhun­dert. Vielfäl­ti­ge Aus­stel­lungs­stücke zeigen auf, wie der Berg zu der Attrak­tion wurde, die er bis heute ist. Die Präsen­ta­tion spannt dabei den Bogen von der "Entde­ckung" des Turmbergs als Ausflugs­ziel, seiner Erschlie­ßung durch den Bau von Gaststät­ten und der Turm­berg­bahn 1888, den Verän­de­run­gen im Laufe der Zeit bis hin zur heutigen Nutzung durch Besuche­rin­nen und Besucher von nah und fern.

Die Ausstel­lung "Durlach: Der Turmberg ruft!" ist Teil des Netz­werks "Land­par­tien Nordschwarz­wald - 4 Ausstel­lun­gen in 4 Stadt­mu­se­en", einer Koope­ra­tion des Stadt­mu­se­ums Baden-Baden, des Stadt­mu­se­ums Rastatt, des Museums Ettlingen und des P­finz­gau­muse­ums. Alle vier Häuser präsen­tie­ren bis Herbst 2019 Aus­stel­lun­gen, die sich der Geschichte des Tourismus am je­wei­li­gen Ort widmen.

Öffnungs­zei­ten und Eintritt

Mittwoch 10-18 Uhr, Samstag 14-18 Uhr, Sonntag 11-18 Uhr. Der Ein­tritt beträgt 2 Euro, ermäßigt 1 Euro.

 

Ausstellungsplakat