Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Durlacher Augenblicke

Fotografien von Günter Heiberger aus den 1980er und 1990er Jahren

10. Oktober 2020 bis 28. März 2021

Basler Tor, Fotomotiv von G. Heiberger


Günter Heiberger begann sich schon als Schüler für die Fo­to­gra­fie zu begeistern. Kleinbild- und Mittel­for­mat­ka­me­ras wur­den seine ständigen Begleiter. In den von Umbrüchen gepräg­ten 1980er und 1990er Jahren stand Durlach im Fokus seines ­Schaf­fens. In dieser Zeit dokumen­tierte er das Leben im Stadt­teil in all seinen Facetten: Alltags­sze­nen, Straßen­fes­te und Sport­ver­an­stal­tun­gen erfasste er ebenso mit der Kamera wie Streiks und Protes­t­ak­tio­nen.

Einen Kontrast zu seinen repor­ta­ge­ar­ti­gen Aufnahmen bilden ­stim­mungs­volle Stillleben, die Durlacher Wahrzei­chen, aber auch eher unbekannte Bauwerke aus oftmals ungewöhn­li­chen Blick­win­keln ­zei­gen.

Die Ausstel­lung "Durlacher Augen­blicke" im Pfinz­gau­museum in der Karls­burg Durlach präsen­tiert Ausschnitte aus Heiber­ger­s viel­fäl­ti­gem und umfang­rei­chem fotogra­fi­schen Werk, das er im Früh­jahr 2020 dem Karlsruher Stadt­ar­chiv schenkte, und weckt Erin­ne­run­gen an das Durlach der 1980er und 1990er Jahre.

Eintritt frei

Flyer zum Download (PDF, 2.07 MB)