Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Durlacher Augenblicke

Fotografien von Günter Heiberger aus den 1980er und 1990er Jahren

10. Oktober 2020 bis 30. Mai 2021 | verlängert

Basler Tor, Fotomotiv von G. Heiberger


Günter Heiberger begann sich schon als Schüler für die Fo­to­gra­fie zu begeistern. Kleinbild- und Mittel­for­mat­ka­me­ras wur­den seine ständigen Begleiter. In den von Umbrüchen gepräg­ten 1980er und 1990er Jahren stand Durlach im Fokus seines ­Schaf­fens. In dieser Zeit dokumen­tierte er das Leben im Stadt­teil in all seinen Facetten: Alltags­sze­nen, Straßen­fes­te und Sport­ver­an­stal­tun­gen erfasste er ebenso mit der Kamera wie Streiks und Protes­t­ak­tio­nen.

Einen Kontrast zu seinen repor­ta­ge­ar­ti­gen Aufnahmen bilden ­stim­mungs­volle Stillleben, die Durlacher Wahrzei­chen, aber auch eher unbekannte Bauwerke aus oftmals ungewöhn­li­chen Blick­win­keln ­zei­gen.

Die Ausstel­lung "Durlacher Augen­blicke" im Pfinz­gau­museum in der Karls­burg Durlach präsen­tiert Ausschnitte aus Heiber­ger­s viel­fäl­ti­gem und umfang­rei­chem fotogra­fi­schen Werk, das er im Früh­jahr 2020 dem Karlsruher Stadt­ar­chiv schenkte, und weckt Erin­ne­run­gen an das Durlach der 1980er und 1990er Jahre.

Eintritt frei

Flyer zum Download (PDF, 2.07 MB)