Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Hufeisen, Birnkrüge, Engelsköpfe und …? - Sammeln im Pfinzgaumuseum gestern und morgen

Sonderaus­stel­lung (verlän­gert bis 8. März 2015)

Das Sammeln ist eine zentrale Aufgabe des Museums. Die Sonderaus­stel­lung "Hufeisen, Birnkrüge, Engels­köpfe und …?" unternimmt eine Spuren­su­che im Depot des Pfinz­gau­muse­ums und zeigt eine Auswahl an histo­ri­schen Objekten aus der Sammlung des ersten Konser­va­tors Friedrich Eberle (1877-1948), dessen Sammlungs­tä­tig­keit das Durlacher Museum bis heute prägt.

Gleich­zei­tig richtet die Ausstel­lung den Blick in die Zukunft und fragt danach, wie die Sammlung des Pfinz­gau­muse­ums weiter­ge­führt werden kann: Was sollen wir sammeln? Wie wollen wir vorgehen? Wie materia­li­siert sich Stadt­ge­schichte überhaupt? Was ist einzig­ar­tig und typisch für Durlach und den Pfinzgau? Wie kann man den Blick auf aktuelle Themen richten und die Gegenwart ins Museum holen? Alle Besuche­rin­nen und Besucher der Ausstel­lung und alle Inter­es­sier­ten können Ihre Meinungen zu diesen Fragen einbringen.

Das Durlacher Objekt des Jahres 2014

Außerdem suchen wir konkrete Vorschläge und Ideen für ein "Durlacher Objekt des Jahres 2014". Bitte beteiligen Sie sich mit der anlie­gen­den Karte am Flyer oder per E-Mail: pfinz­gau­muse­um@­kul­tur.karlsruhe.de.
Wir sind gespannt auf Ihre Ideen und Kommen­ta­re!

Pressebericht Die Rheinpfalz, 27. Januar 2015

Pressebericht Stadtzeitung, 5. Dezember 2014

 

Hufeisen, Birnkrüge, Engelsköpfe und …? - Sammeln im Pfinzgaumseum gestern und morgen Neue Sonderausstellung vom 29.11.2014 bis 22.2.2015


Flyer zur Ausstellung (PDF, 1.38 MB)

 

Öffnungs­zei­ten:
Mi 10-18 Uhr • Sa 14-18 Uhr • So 11-18 Uhr

Eintritt:
2 Euro, ermäßigt 1 Euro,
mittwochs freier Eintritt

Begleitprogramm

 
 

Das könnte Sie auch interessieren