Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Objekt des Monats im Pfinzgaumuseum

Erläu­te­run­gen zum Objekt des Monats

Unter der Rubrik "Objekt des Monats" wird viertel­jähr­lich im Stadt­ar­chiv, Stadt­mu­seum und Pfinz­gau­museum ein ausge­wähl­tes Exponat vorge­stellt.

Dieses Objekt wird im jeweiligen Haus präsen­tiert und kann vor Ort angeschaut werden.


Pfinzgaumuseum L 219,1

Pfinzgaumuseum L 219,1



 

Flugblatt-Fragment, 1969

Das Flugblatt des "Anti­au­to­ri­tären Jugend­heims Roter Turm" wurde in den 1980er-Jahren im Unter­ge­schoss des Basler Tors unter ­Schutt am Boden gefunden. Es zeugt von einer unruhigen Zeit in den Jahren 1968/69, als die Ereignisse um den Durlacher Tortur­m ­selbst in überre­gio­nale Nachrich­ten gelangten.

Schon seit 1958 hatte die Deutsche Jungen­schaft e.V. den Basler Tor­turm von der Stadt Karlsruhe als Jugendheim gemietet. Allmäh­lich politi­sierte sich die Gruppe; 1968 verstand sie sich als Teil der Außer­par­la­men­ta­ri­schen Opposition (APO). Zu diesem ­Zeit­punkt wurden die Mieter zunehmend als störend empfunden. Anwohner beklagten sich wiederholt über Lärm, Trink­ge­lage und ge­mein­sa­mes Übernach­ten von Mädchen und jungen Männern im Turm. Daraufhin kündigte die Stadt das Mietver­hält­nis zum 15. Dezem­ber 1968. Die Jugend­li­chen weigerten sich jedoch, den Turm auf­zu­ge­ben.

Als Reaktion auf die als Unrecht empfundene Kündigung und als Zei­chen ihrer sozia­lis­ti­schen Gesinnung hissten sie am Basler Tor eine rote Fahne und gründeten am 28. März 1969 das "An­ti­au­to­ri­täre Jugendheim Roter Turm". Im April 1969 stürm­te eine Gruppe von NPD-Mitglie­dern den Turm, holte die rote Fahne ein und beschä­digte Einrich­tungs­ge­gen­stände. Zu einem weite­ren Vor­fall kam es am Abend des 8. Mai 1969. Ein Durlacher feuerte 15 Schüsse aus einem Klein­ka­li­ber­ge­wehr auf ein erleuch­te­tes ­Fens­ter des Basler Tors. Die Scheibe zerbrach, doch es wurde ­nie­mand verletzt. Die Jugendheim- Aktivisten beklagen in dem ge­zeig­ten Flugblatt, dass nichts gegen den Schützen unter­nom­men wor­den sei, obwohl die im Turm "arbei­ten­den Jugend­li­chen tödlich ­ge­fähr­det" gewesen seien. Das Flugblatt verweist auch auf die ge­sell­schaft­li­chen Verän­de­run­gen, die die jungen Leute ­for­der­ten. Es ging ihnen neben politi­schen und sozio­lo­gi­schen Fra­gen auch um sexuelle Freiheit für Jugend­li­che.

Am 23. Mai 1969 ordnete das Amtsge­richt Durlach die Räumung des Turmes zum 31. Juli an. Als die Mieter vier Tage später von dem Urteil erfuhren, taten sie ihren Ärger kund, in dem sie das Rat­haus stürmten und im Jugendamt Akten und Blumen­töpfe aus dem Fens­ter warfen. Die aufge­la­dene Stimmung in Durlach wurde von der NPD weiter geschürt, die der Stadt zu weiches Vorgehen gegen die Jugend­gruppe vorwarf. Um eine Gefährdung der öffent­li­chen ­Si­cher­heit abzuwenden, ließ Oberbür­ger­meis­ter Klotz am 28. Mai 1969 den Basler Torturm von der Polizei räumen. Die Parolen, die die Jugend­li­chen in den Innen­räu­men hinter­lie­ßen, wurden später ­über­malt, sodass am Basler Tor heute nichts mehr an die Er­eig­nisse des Jahres 1969 erinnert.

Gabriele Rillig M.A.

 

Exponate, die bisher als "Objekt des Monats" vorge­stellt wurden:

Flugblatt-Fragment, 1969

Schlitt­schuhe, 1934

Schul­ran­zen von Hilde Schweizer, 1918

Postkarten der Städti­schen Badanstalt Durlach, Frauen- und Männer­schwimm­bad, 1907

Foto vom Bau der Kirche St. Peter und Paul, 1900

CARE-Paket, ca. 1946/47

Stoffta­­schen "Stadt Durlach statt Karlsruhe"

Postkar­ten­al­­bum und Gedenk­ta­­fel des Gesang­­ver­­eins Lyra

Eröffnung der Straßen­bahn­stre­­cke durch die Pfinz­tal­­straße, 1914

Werbetafel für das Natur­­thea­ter Lerchen­­berg, 1934

Schüler­müt­zen des Durlacher Gymnasiums, 1930-1935

Stickmustertuch von Emilie Gerhardt aus dem Jahr 1880

Heimatbuch "Badnerland", 1924

Poesiealbum aus den Jahren 1928 bis 1932

Nachlass Kurhaus Schöneck

Poesiealbum 1909

Nachlass Karl Krieg

Mayonnaise-Maschine

Brillen von Anna Leimbach

Jahresorden des Fastnachtclub Sonnewerbele, 1970/71

Haarzopf der Elisabeth von Rammingen

Sunlicht-Seife, 1950er-Jahre

Der Fastnachtclub Sonnewerbele

Eppers Großes Dikatopter, 19./20. Jahrhundert

Schülerverbindung Turrilacia

Rüstung des Samurai

Ritterfigur, genannt "Karle mit der Tasch"

Das Durlacher Richtschwert von 1689

"Blick vom Turmberg" von Adolf Des Coudres

Durlacher Schützenscheiben