Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Gruß aus Durlach. Stadtansichten auf historischen Postkarten

Ausstel­lung im Pfinz­gau­museum vom 23. März bis 15. September 2013 (verlän­gert)


Histo­ri­sche Postkarten mit Ansichten von Durlach präsen­tiert das Pfinz­gau­museum ab dem 23. März in einer Sonderaus­stel­lung. Die Postkarten stammen aus einer Privat­samm­lung, die das Pfinz­gau­museum 2012 vom Freun­des­kreis Pfinz­gau­museum - Histo­ri­scher Verein Durlach e.V. als Schenkung erhielt. Sie werden nun erstmals der Öffent­lich­keit präsen­tiert.

Die ausge­stell­ten Postkarten, von denen die ältesten aus den 1890er-Jahren stammen, lassen erkennen, wie Durlach früher aussah und wie es sich im Lauf der Zeit veränderte. So können die Besuche­rin­nen und Besucher anhand der Postkarten eine Zeitreise in das Durlach der Vergan­gen­heit unter­neh­men - und dabei etwa einen Blick auf den Turmberg werfen, einen Spazier­gang durch die Pfinz­tal­straße machen oder Sehens­wür­dig­kei­ten wie Basler Tor, Stadt­kir­che, Rathaus und Karlsburg betrachten. Ebenso zu sehen sind Ansichten von Durlacher Gastwirt­schaf­ten, Indus­trie­be­trie­ben und Verkehrs­bau­ten sowie Postkarten, die zu Festen oder Ereig­nis­sen erschienen.

Die Ausstel­lung wird von Führungen begleitet. Junge Besuche­rin­nen und Besucher können an einer Kinder­sta­tion eigene Postkar­ten­mo­tive entwerfen und mit diesen an einer attrak­ti­ven Verlosung teilnehmen. Zudem haben Kinder zwischen 6 und 12 Jahren in den Oster-, Pfingst- und Sommer­fe­rien die Möglich­keit, die Ausstel­lung im Rahmen von kosten­lo­sen Workshops zu erkunden.

Der Eintritt in die Ausstel­lung ist frei.

 
 

Ausstellungsplakat


 
 

Das könnte Sie auch interessieren