Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

"Zwischen Trümmern und Träumen"

Karls­ru­he­rin­nen in Politik und Gesell­schaft der Nachkriegs­zeit

Wer waren in Karlsruhe die Frauen, die nach 1945 die Stadt wieder aufbauten? In diesem Buch werden 13 von ihnen vorge­stellt: Politi­ke­rin­nen, Juris­tin­nen, Sozial­ar­bei­te­rin­nen und Vertre­te­rin­nen von Frauen­or­ga­ni­sa­tio­nen und konfes­sio­nel­len Gruppen. Einige von ihnen waren Verfolgte des Natio­nal­so­zia­lis­mus, die hierher zurück­kehr­ten. Andere überwin­ter­ten die NS-Zeit in der inneren Emigration. Alle betei­lig­ten sich am Wieder­auf­bau einer demokra­ti­schen Kommune in Karlsruhe. Sie sind die "Mütter der gegen­wär­ti­gen Gesell­schaft", deren Erinne­run­gen und Leistungen in diesem Band präsen­tiert werden.

(Rück­en­text der Publi­ka­tion)

 

"Zwischen Trümmern und Träumen"


Das Buch zum Öffnen oder zum Download (PDF, 21.61 MB)