Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Hans von Frankenberg "Vom Überleben des Herzens"

 

Lesung am Dienstag, 12. November 2019, 19.30 Uhr
Ort: Stadt­bi­blio­thek, Lesecafé

"Vom Überleben des Herzens" ist eine autobio­gra­phi­sche ­Be­trach­tung, die kritisch die Kindheit und frühe Jugend des 1934 ­ge­bo­re­nen Arztes Hans-Heydan von Franken­berg und Ludwigs­dorff, in den Jahren 1940 bis 1948 reflek­tiert. Es sind Erinne­run­gen an eine Zeit, die den Autor nicht nur in die NS-Diktatur, sondern auch in die schwierige direkte Nachkriegs­zeit hinein­wach­sen und hin­ein­le­ben ließ. Von Franken­berg schildert nicht nur scho­nungs­los die objektiven Fakten, sondern setzt sich inten­si­v und kritisch damit ausein­an­der, was die überhol­ten Er­zie­hungs­me­tho­den, die NS-Diktatur mit ihrem Zivili­sa­ti­ons­bruch und die Folgen des "Schlimms­ten aller Kriege" mit und aus ihm ge­macht haben.

Von Franken­bergs Buch ist eine innige Mahnung, sich unabläs­sig da­für einzu­set­zen, dass sich "1933" niemals wieder­ho­len möge.

Eine Veran­stal­tung des Stadt­ar­chivs Karlsruhe in Koope­ra­tion mit der Stadt­bi­blio­thek. Der Eintritt ist frei.