Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Digitale Angebote: Stadtchronik Karlsruhe


 

Die Chronik bietet Einträge zur Geschichte der Stadt Karlsruhe von ihrer Gründung als Residenz­stadt im Jahre 1715 an bis in die Gegenwart als Zentrum der Techno­lo­gie­Re­gion Karlsruhe. Stadt­teilchro­ni­ken der einge­mein­de­ten, ehemals selbstän­di­gen Stadtteile, die zum Teil sehr viel älter sind als Karlsruhe, liefern histo­ri­sche Infor­ma­tio­nen über die Entwick­lung des geogra­fi­schen Raumes, den die Großstadt Karlsruhe heute einnimmt. Die den Einträgen zugeord­ne­ten Bilder veran­schau­li­chen auch das jeweilige Zeitko­lo­rit, und an der Folge histo­ri­scher Stadtpläne kann die stadt­pla­ne­ri­sche Entwick­lung nachvoll­zo­gen werden.

 

Ergebnis der Suche nach 'Literatur am Oberrhein'

30. Januar 1996
Eröffnung des im Dezember 1995 aus Bonn nach Karlsruhe übersiedelten Max-Reger-Instituts im Haus des Museums für Literatur am Oberrhein. Umzug nach Durlach im Februar 1999.
7. Oktober 1998
Das Museum für Literatur am Oberrhein ehrt mit der Eröffnung einer Ausstellung den Karlsruher Autor Walter Helmut Fritz zum 70. Geburtstag.