Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Digitale Angebote: Stadtchronik Karlsruhe


 

Die Chronik bietet Einträge zur Geschichte der Stadt Karlsruhe von ihrer Gründung als Residenz­stadt im Jahre 1715 an bis in die Gegenwart als Zentrum der Techno­lo­gie­Re­gion Karlsruhe. Stadt­teilchro­ni­ken der einge­mein­de­ten, ehemals selbstän­di­gen Stadtteile, die zum Teil sehr viel älter sind als Karlsruhe, liefern histo­ri­sche Infor­ma­tio­nen über die Entwick­lung des geogra­fi­schen Raumes, den die Großstadt Karlsruhe heute einnimmt. Die den Einträgen zugeord­ne­ten Bilder veran­schau­li­chen auch das jeweilige Zeitko­lo­rit, und an der Folge histo­ri­scher Stadtpläne kann die stadt­pla­ne­ri­sche Entwick­lung nachvoll­zo­gen werden.

 

Ergebnis der Suche nach 'Adenauerring'

1927
Baubeginn für den 1931 fertig gestellten Parkring (heute Adenauerring). Er soll die Innenstadt entlasten und neu angelegte Sportstätten erschließen.
18. Mai 1982
Der Gemeinderat entscheidet sich mit deutlicher Mehrheit in Sachen Bau der Nordtangente für die Planungsvariante 17. Anstelle des Durchstichs durch den Hardtwald soll der Verkehr über die Theodor-Heuss-Allee, Adenauerring und Linkenheimer Allee geführt werden. Eine Realisierung der Nordtangentenpläne ist jedoch nicht in Sicht.
10. Oktober 1992
Linkenheimer Allee zwischen Hans-Thoma-Straße und Adenauerring in Willy-Brandt-Allee umbenannt.