Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Städtische Galerie

Angebote für Schulklassen

Zu jeder Sonderaus­stel­lung bietet die Kunst­ver­mitt­lung der Städ­ti­schen Galerie Karlsruhe verschie­dene Formate für die je­wei­li­gen Klassen­stu­fen an. Es besteht die Möglich­keit, eine ­Füh­rung mit oder ohne anschlie­ßen­den Workshop oder eine Ak­tiv­füh­rung zu buchen. Weitere Formate sind nach Abspra­che mög­lich.


Unsere aktuellen Angebote während der Ausstel­lung "Paris, Paris! ­Karls­ru­her Künstler an der Seine 1850 - 1930" (23. Februar - 2. Juni 2019)

Vorschule und Grund­schule

Workshop 1: Paris steht unter Wasser. Wir malen die Stadt mit Aqua­rell­far­ben

Workshop 2: "Paris, die schönste Stadt der Welt". Wir gestalten unsere ­Lieb­lings­stadt

Workshop 3: Rumge­pur­zelt und still­ge­stan­den. Wir schaffen kreati­ve ­Still­le­ben

Workshop 4: Im Frühling der Farben

Workshop 5: "Salut, ça va?". Postkarten selbst­ge­macht

Dauer: 90 Minuten

Work­shop­ge­bühr: 2 Euro

Sekun­dar­stufe 1 und 2

Führung oder Workshop: Der Mensch in Bild und Karikatur

Workshop: Sicherer Strich - Zeichnen nach dem Original

Workshop: Kreatives Schreiben

Aktiv­füh­rung: Walking Paris. In Begegnung mit der Stadt entstehen inter­ak­ti­ve ­Kurz­filme

Aktiv­füh­rung: Talking pictures. In Begegnung mit den Werken entste­hen ­fil­mi­sche Porträts

Dauer: 60 Minuten für Führungen, 90-120 Minuten für Work­shops

Führungs­ge­bühr: 2 Euro

Work­shop­ge­bühr: 2-4 Euro

Zu jeder Sonderaus­stel­lung findet eine Einführung für Lehrkräf­te ­statt, die es den Lehrkräf­ten ermöglicht, ihre Klassen ei­gen­stän­dig zu führen. Bei Interesse melden Sie sich unter 072/133-4401 oder staed­ti­sche-galerie@­karls­ruhe.de an.

Zudem bietet die Städtische Galerie Karlsruhe nach Abspra­che ­Füh­run­gen für besondere Bedarfs­grup­pen in leichter Sprache, für nicht-deutsche Mutter­sprach­ler*in­nen sowie für körperlich und geis­tig beein­träch­tigte Besucher*in­nen an.

 

Paris, Paris

Wilhelm Schnarrenberger, Boulevard du Montparnasse, 1931, Nachlass Schnarrenberger, VG Bildkunst, Bonn 2019.