Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Städtische Galerie

Hermann Landshoff. Porträt, Mode, Architektur. Fotografien 1930–1970

23/10/2021–30/01/2022

Foto Hermann Landshoff, Mode in Bewegung. Modell Ruth Seller, 1960, © Münchner Stadtmuseum, Sammlung Fotografie, Archiv Landshoff

Mit der Ausstel­lung von über 200 Fotogra­fien Hermann Lands­hoffs ­prä­sen­tie­ren wir in Koope­ra­tion mit dem Münchner Stadt­mu­seum - Sammlung Fotografie einen der bedeu­tends­ten Porträ­tis­ten des 20. Jahr­hun­derts. Aufgrund seiner jüdischen Herkunft zur Emigra­tion ­ge­zwun­gen, lebte der aus München stammende Mode- und Por­trät­fo­to­graf ab 1933 in Paris, um dann nach New York ­über­zu­sie­deln, wo er für Illus­trierte wie "Made­moi­sel­le" ­ar­bei­tete. Neben seinen Modeauf­nah­men, die eine Generation von Fo­to­gra­fen wie Richard Avedon maßgeblich beein­flusst haben, wird in der Ausstel­lung Landshoffs zwischen 1945 und 1955 ent­stan­de­ner Porträt­zy­klus der bekann­tes­ten Fotografen des 20. Jahr­hun­derts zu sehen sein: von Kolle­gen­le­gen­den wie Walker E­vans über Ansel Adams bis Irving Penn. Andere Bildnisse zeigen Al­bert Einstein, Karl Valentin, Eva Hesse und den Kreis der Sur­rea­lis­ten von Max Ernst bis Marcel Duchamp in New York. Sein ­fo­to­gra­fi­sches Werk spiegelt auf vielfäl­tige Weise die Zeit­ge­schichte und Situation der aus Europa exilierten Künst­ler in den USA wider.


Ausstellungseröffnung

Foto Hermann Landshoff, Modell Beth Wilson an der Rip Van Winkle Bridge am Hudson, New York 1946, © Münchner Stadtmuseum, Sammlung Fotografie, Archiv Landshoff

Freitag, 22. Oktober, 19 Uhr

Es sprechen: Dominika Szope, Leiterin Kulturamt der Stadt Karlsruhe, Stefanie Patruno M.A., Direktorin Städtische Galerie Karlsruhe, Dr. Ulrich Pohlmann, Leiter Sammlung Fotografie des Münchner Stadt­mu­se­ums und Andreas Landshoff

 

Um an der Eröffnung teilzu­neh­men, ist eine Anmeldung erfor­der­lich unter ticket.galerie@­kul­tur.karlsruhe.de oder telefo­nisch unter 0721 133-4401.


Vortrag

Foto Hermann Landshoff, Selbstporträt, New York 1942,© Münchner Stadtmuseum, Sammlung Fotografie, Archiv Landshoff

Leben und Werk des Fotogra­fien Hermann Landshoff

Dr. Ulrich Pohlmann, München

 

01/12/2021, 18 Uhr

 

Der Nachlass des deutsch-ameri­ka­ni­schen nFoto­gra­fen wurde der Sammlung Fotografie im Münchner Stadt­mu­seum als Schenkung im Frühjahr 2012 überlassen und seitdem Stück für Stück wissen­schaft­lich aufge­ar­bei­tet. Die umfang­rei­che Recherche machte ein jüdisches Emigran­ten­schick­sal sichtbar, dessen wechsel­volle, bisweilen drama­ti­sche Lebens­ge­schichte in München begann und über Paris schließ­lich nach New York führte. Hermann Landshoff gilt in den Verei­nig­ten Staaten als bedeu­ten­der Erneuerer der Modefo­to­gra­fie. In seinem Vortrag wird Ulrich Pohlmann, Leiter der Sammlung Fotografie des Münchner Stadt­mu­se­ums, sowohl auf die Biografie als auch auf das vielsei­tige fotogra­fi­sche Werk Landshoffs eingehen, das neben Modeauf­nah­men ebenso einzig­ar­tige Porträt­auf­nah­men zeitge­nös­si­scher Fotograf*in­nen, Künst­ler*in­nen, Physi­ker*in­nen und Musiker*in­nen sowie Fotogra­fien der New Yorker Archi­tek­tur und Repor­ta­ge­auf­nah­men umfasst.


Kuratorinnenführung

Foto Hermann Landshoff, Abendkleider, Modelle Rone Compton und Lili Carlson, New York 1946, © Münchner Stadtmuseum, Sammlung Fotografie, Archiv Landshoff

Sylvia Bieber M.A., wissen­schaft­li­che Mitar­bei­te­rin der Städti­schen Galerie Karlsruhe, führt Sie durch die Ausstel­lung "Hermann Landshoff. Mode, Porträt, Archi­tek­tur. Fotogra­fien 1930-1970"

 

Termine:

27/10/2021, 11 Uhr

03/11/1021, 11 Uhr

10/11/2021, 18 Uhr