Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kultur

Künstlermesse 2008

17. Karlsruher Künst­ler­messe 30. Mai bis 1. Juni 2008 Regie­rungs­prä­si­dium Karlsruhe am Rondell­platz

Die Künst­ler­messe gibt den Künst­le­rin­nen und Künstlern der Region Gelegen­heit, ihre Arbeiten während des Messe­wo­chen­en­des selbst der Öffent­lich­keit vorzu­stel­len.

Um die Teilnahme an der Karlsruher Künst­ler­messe bewerben konnten sich freischaf­fende bildende Künst­le­rin­nen und Künstler, die in Karlsruhe oder der Region leben und arbeiten, ebenso Studie­rende einer der Kunst­hoch­schu­len dieses Einzugs­be­rei­ches ab dem 7. Semester.

80 Künst­le­rin­nen und Künstler reichten in diesem Jahr ihre Bewer­bun­gen ein. 10 Künst­le­rin­nen und 8 Künstler wurden zur Teilnahme ausgewählt.


Teilneh­me­rin­nen und Teilnehmer 2008:
Hyang-Hee Ann
Marianne End
Susanne Klary
Anna Andris
Achim Gohla
Gesine Peterson
Stephan Baumann
Benno Huth
Stefanie Pietz
Thomas Biedermann
Oxana Jad
Stefanie Schön­ber­ger
Wolfgang Blanke
Markus Jäger
Jutta Schwalbach
Petra Czysewsky
Maxim Karikh
Ulrike Tillmann

Die ausstel­len­den Künst­le­rin­nen und Künstler sind während der Dauer der Künst­ler­messe als Ansprech­part­ner anwesend.

Über die Teilnahme an der 17. Karlsruher Künst­ler­mes­se entschied eine hochka­rä­tige Jury, die sich zusam­men­setz­te aus Dr. Brigitte Baumstark (Städt. Galerie), Dr. Andreas Beitin (ZKM), Prof. Erwin Gross (Kunst­aka­de­mie Karlsruhe), Beate Kamecke (HfG Karlsruhe), Alfred Knecht (Galerie-Vertreter) sowie Lothar Rumold (BBK).

Parallel zum Wettbewerb um die Teilnahme an der Künst­ler­messe war ein eigen­stän­di­ger Plakat­wett­be­werb ausge­schrie­ben, mit dem das Werbe­pla­kat für die 17. Karlsruher Künst­ler­messe ermittelt werden sollte. Am Plakat­wett­be­werb konnten sich freischaf­fende bildende Künst­le­rin­nen und Künstler bewerben, die in Karlsruhe oder der Region leben und arbeiten, ebenso Studie­rende der Kunst­hoch­schu­len dieses Einzugs­be­rei­ches ab dem 7. Semester. Der 1. Preis ist mit 2.000,- Euro dotiert; er bildet das Werbemotiv der Künst­ler­messe auf Plakat, Einla­dungs­karte und Ausstel­lungs­bro­schüre etc. Der zweit- und der dritt­plat­zierte Entwurf werden mit 1.500 Euro bzw. 1.000 Euro ausge­zeich­net. Für den Plakat­wett­be­werb wurden 40 Entwürfe einge­reicht. Die Jury der Künst­ler­messe zeichnete folgende Künst­le­rin­nen und Künstler aus:

1. Preis: Annabel Angus und Hilda Juez Salgado
2. Preis: Ulrike Tillmann
3. Preis: Christoph Engel

Die Preis­trä­ger­pla­kate werden auf der Künst­ler­mes­se ausge­stellt.

Eröffnet wird die 17. Karlsruher Künst­ler­messe am Freitag, 30. Mai 2008 um 19 Uhr von Kultu­ramts­lei­te­rin Dr. Susanne Asche.

Im Rahmen der Ausstel­lungs­er­öff­nung wird der mit 4.000,- € dotierte "Preis der Karlsruher Künst­ler­mes­se" verliehen, über dessen Vergabe die Jury am Abend kurz vor der Eröffnung entschei­det.


Musika­li­sches Rahmen­pro­gramm:
Sonntag, 1. Juni 2008, 11.30 Uhr
"SoulCafé"
mit Niklas Braun und Alex Nagel sowie weiteren bekannten und renom­mier­ten Musikern aus der Region.


Öffnungs­zei­ten:
Freitag, 30. Mai 2008, 19 Uhr (Eröff­nung)
Samstag, 31. Mai 2008, 11 - 20 Uhr
Sonntag, 1. Juni 2008, 11 - 20 Uhr
Der Eintritt zu allen Veran­stal­tun­gen ist frei

Veran­stal­tungs­ort:
Regie­rungs­prä­si­dium Karlsruhe am Rondell­platz
Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe


Veran­stal­ter:
Stadt Karlsruhe, Kulturamt
BBK Bezirks­ver­band Bildender Künst­le­rin­nen und Künstler Karlsruhe e.V.