Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kultur

Das Kulturbüro

Kulturbüro des Kultu­ram­tes der Stadt­ ­Karls­ruhe

fördern und beraten
planen und veran­stal­ten


Das Kulturbüro ist die Förder­ab­tei­lung des Kultu­ram­tes. Es ist An­sprech­part­ner der Kulturein­rich­tun­gen und Kultur- und Krea­tiv­schaf­fen­den in Karlsruhe sowohl bei Beantra­gung und Be­wil­li­gung insti­tu­tio­nel­ler und projekt­be­zo­ge­ner städti­scher ­Kul­tur­för­der­mit­tel als auch bei Fragen rund um ihre kultu­rel­len, künst­le­ri­schen und kultur- und kreativ­wirt­schaft­li­chen Vorha­ben und Tätig­kei­ten. Es fördert und berät, plant und veran­stal­tet und setzt sich für die Vernetzung der kultu­rel­len Aktivi­tä­ten in alle Bereiche der Gesell­schaft und der Öffent­lich­keit ein.

Grundlage der Arbeit des Kultur­bü­ros ist das vom Kulturamt und der Karlsruher Kultur­szene gemeinsam erarbei­tete Kultur­kon­zep­t 2025 der Stadt Karlsruhe mit seiner "Kultur­er­klä­rung für Karls­ru­he", mit seinem Leitthema "Recht auf Kultur - Karls­ru­he als Stadt der Grund- und Menschen­rech­te" und mit seinen Hand­lungs­fel­dern "Kultu­rel­les Erbe", "Kultu­relle und ge­sell­schaft­li­che Bildung", "Stärkung der Verbindung von Kunst, Wissen­schaft und Techno­lo­gie", "Stadt: Raum für Kultur" und "­Kul­tur und Wirtschaft". Weitere Grundlagen der Arbeit des Kul­tur­bü­ros sind die Förder­richt­li­nien der Stadt Karlsruhe und die durch den Haushalts­plan der Stadt Karlsruhe vorge­ge­be­nen Res­sour­cen.

Zur Schärfung des Kultur­pro­fils Karlsruhes wie zur Umsetzung und Aus­fül­lung des Kultur­kon­zepts 2025 führt das Kulturbüro auch ei­gene Veran­stal­tun­gen durch. Dies erfolgt vorwiegend in Ko­ope­ra­tion mit anderen Kulturein­rich­tun­gen, Kultur- und Krea­tiv­schaf­fen­den sowie der Zivil­ge­sell­schaft in Karls­ruhe.

Das Kulturbüro legt seiner Arbeit einen weiten Kultur­be­griff ­zu­grunde und ist in seinen Aktivi­tä­ten allen Kultur- und Krea­tiv­schaf­fen­den in Karlsruhe sowie der Stadt­ge­sell­schaft ­ver­pflich­tet.