Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kultur

Handlungsfeld 5: Kultur und Wirtschaft

Download

Handlungsfeld 5 (PDF, 456 KB) Kultur und Wirtschaft

 

Die Orien­tie­rung an einem erwerbs­wirt­schaft­li­chen Erfolg steht in einem grund­sätz­li­chen Spannungs­ver­hält­nis zum „spreng­haf­ten Potenzial der Kunst“ (vgl. Heinze 2009). Die Betrach­tung der ökono­mi­schen Dimension der Kultur wurde daher in der kultur­po­li­ti­schen Diskussion lange Zeit ausge­blen­det oder kritisch gesehen. In den letzten Jahrzehn­ten fanden aber Themen wie Sponsoring, Berech­nun­gen von Umweg­ren­ta­bi­li­tä­ten der Kultur­aus­ga­ben und Kultur als Stand­ort­fak­tor immer mehr Beachtung. Heute ist eine „wech­sel­sei­tige Beobach­tung und Assimi­lie­rung von Kultur und Wirtschaft, die Kulti­vie­rung von Wirtschaft und die Bewirt­schaf­tung der Kultur“ festzu­stel­len – ohne dass die Kultur zum „bloßen Objekt wirtschaft­li­cher Inter­es­sen“ werden darf (vgl. Heinze 2009).