Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kultur

Drei Karlsruher Kinos auf Bundes- und Landesebene ausgezeichnet

Zweiter Preis des Deutschen Kinema­theks­ver­bun­des für die Ki­ne­ma­thek

Bei der Preis­ver­lei­hung des Deutschen Kinema­theks­ver­bun­des im Auftrag der Beauf­trag­ten der Bundes­re­gie­rung für Kultur und Medien an die kommunalen und nicht­ge­werb­li­chen Kinos 2017 hat die Kinemathek Karlsruhe in der Kategorie "Kino, das zu­rück­blickt", womit v.a. "Vielfalt und Ideen­reich­tum bei der Prä­sen­ta­tion von Filmen aus der gesamten Filmge­schich­te" ­ge­wür­digt werden, den zweiten Preis erhalten. Die Kinema­thek wird "für ein breit gefächer­tes Filmpro­gramm mit heraus­ra­gen­den ­Ver­an­stal­tun­gen wie dem dokKa Dokumen­tar­film­fes­ti­val" ­aus­ge­zeich­net.


Kino­pro­gramm­preise der Bundes­be­auf­trag­ten für Kultur und Medien und Kinopreise Baden-Württem­berg für die Schauburg und die Kur­bel

Alle Jahre wieder wird das Program­m­an­ge­bot des Filmthea­ter­s Schau­burg auf Bundes- und Landes­ebene prämiert. Auch in diesem Jahr wurde die Schauburg gleich mehrfach ausge­zeich­net. Die Staats­mi­nis­te­rin für Kultur und Medien der Bundes­re­gie­rung, Monika Grütters, zeichnete erneut das allge­mei­ne Jah­res­film­pro­gramm sowie das Dokumen­tar­film­pro­gramm mit Ki­no­pro­gramm­prei­sen aus. Auch von der Medien- und Film­ge­sell­schaft Baden-Württem­berg hat die Schauburg wieder­ ei­nen Kinopreis für ein sehr gutes Jahres­film­pro­gramm erhalten.

Zum zweiten Mal in Folge wurde die Kurbel Filmthea­ter eG auf Bundes- und Landes­ebene geehrt. Die Staats­mi­nis­te­rin für Kultur und Medien der Bundes­re­gie­rung hat in diesem Jahr erneut das all­ge­meine Jahres­film­pro­gramm mit einem Kinopro­gramm­preis ­aus­ge­zeich­net. Ebenso wurde das Jahres­film­pro­gramm von der Medien- und Filmge­sell­schaft Baden-Württem­berg prämiert.