Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kultur und Tourismus

Spartenübergreifende Kulturfestivals und Veranstaltungsreihen

Architekturtage

Die Archi­tek­tur­tage fanden im Oktober 2000 in Straßburg auf Initiative des Regio­nal­rats der elsäs­si­schen Archi­tek­ten­kam­mer zum ersten Mal statt. Die Archi­tek­tur­tage, setzen sich zum Ziel, das Interesse eines breiten Publikums für die Archi­tek­tur zu wecken und darüber hinaus die Entstehung einer gemein­sa­men nachhal­ti­gen Archi­tek­tu­ri­den­ti­tät auf beiden Seiten des Rheins zu fördern. Zahlreiche deutsche wie franzö­si­sche Archi­tek­ten und Verbände sind am Festival beteiligt.

weiter zur externen Seite Architekturtage


ARD Hörspieltage

Klanger­leb­nis Karlsruhe. Live-Hörspiele, Diskus­sio­nen, Workshops, Konzerte, Preis­ver­lei­hun­gen - bei den ARD Hörspiel­ta­gen steht viel auf dem Programm.

weiter zur externen Seite ARD Hörspieltage


ausgeschlachtet. Tag der offenen Türen im Kreativpark Alter Schlachthof

Ende 2006 endete offiziell der Schlacht­be­trieb im Karlsruher Schlacht­hof im Osten der Stadt – "ausge­schlach­tet". Was aber passiert eigentlich gegen­wär­tig auf dem ehemaligen Schlacht­hof­ge­län­de? Beim Tag der offenen Türen können sich die Besucher ein Bild von den neuesten Entwick­lun­gen des Kreativ­parks Alter Schlacht­hof machen.

weiter zur externen Seite ausgeschlachtet. Tag der offenen Türen im Kreativpark Alter Schlachthof


Deutsch-Französische Wochen

Frankreich und Deutsch­land sind unwei­ger­lich mitein­an­der verbunden, nur durch den Rhein vonein­an­der getrennt. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, die deutsch-franzö­si­schen Bezie­hun­gen im positiven Sinne zu gestalten, sei es nun mit einem freund­schaft­li­chen Händedruck oder aber mit einer besonderen Auswahl von Musik, Theater, Fotografie und Vorträgen.

weiter zur externen Seite Deutsch-Französische Wochen


dokKa - Dokumentarfestival Karlsruhe

Entgegen den üblichen Dokumen­tar­film­fes­ti­vals widmet sich DOKKA der Vielfalt von Dokumen­ta­tio­nen. Auf diese Weise wird die Wahl des techni­schen Mediums (Film, Ton, Instal­la­tion) dem Inhalt, der künst­le­ri­schen Form und der Ausein­an­der­set­zung mit einem Thema unter­ge­ord­net.

weiter zur externen Seite dokKa - Dokumentarfestival Karlsruhe

Europäische Kulturtage

Kultur­aus­tausch, Wissen­strans­fer, den europäi­schen Gedanken mit Leben füllen, sind Ziele der Europäi­schen Kulturtage, denen sich die Stadt Karlsruhe und das Badische Staats­thea­ter alle zwei Jahre stellen.

weiter zur Seite Europäische Kulturtage


Symlink points to non-callable object!kontentor/start/b1/kultur/kulturservice/kultur_a-z/kultur_f/HF_sections/content/ZZjYfey5mMHPm5

Folkloria

Das Kultur­fes­ti­val verwandelt den Fried­richs­platz, die Erbprin­zen­straße und den Nymphen­gar­ten für ein Wochenende in stimmungs­voll beleuch­tete Tanz-, Musik- und Erleb­nis­flä­chen. Tanz- und Musik­grup­pen aus vielen Ländern insze­nie­ren ein facet­ten­rei­ches und spannendes Unter­hal­tungs­pro­gramm auf mehreren Bühnen.

weiter zur externen Seite Folkloria


Frauenperspektiven

Das Festival wurde von 1991 bis 2015 alle zwei Jahre ausge­rich­tet. Im Rahmen des vom Gemein­de­rat initi­ier­ten Haushalts­sta­bi­li­sie­rungs­pro­zes­ses werden die Frauen­per­spek­ti­ven ab 2017 mit den Europäi­schen Kultur­ta­gen zu einem großen Kultur­fes­ti­val mit gesell­schafts­po­li­ti­scher Ausrich­tung zusam­men­ge­legt.

weiter zur Seite Frauenperspektiven


Hafen-Kultur-Fest

Die Besucher haben die Attrak­tio­nen des Festes am Becken 2 im Karlsruher Rhein­ha­fens in den vergan­ge­nen Jahren lieb gewonnen: Auch diesmal gibt es zum Beispiel die Kanu-Regatta und den Stadtwerke-Cup am Eröff­nungs­tag, Rundfahr­ten mit Schiffen aller Art, Hubschrau­ber­rund­flüge, Dampf­zu­grund­fahr­ten und ein umfang­rei­ches Kinder- und Famili­en­pro­gramm.

weiter zur externen Seite Hafen-Kultur-Fest


Internationaler Museumstag

Der Inter­na­tio­nale Museumstag wurde zwar 1977 ausgerufen, aber erst 1978 das erste Mal gefeiert. Ziel des Inter­na­tio­na­len Museums­ta­ges ist, auf das breite Spektrum der Museums­ar­beit und die thema­ti­sche Vielfalt der etwa 6.500 Museen in Deutsch­land aufmerksam zu machen.

weiter zur externen Seite Internationaler Museumstag


Islamwoche

Einige Karlsruher Moschee­ge­mein­den unter der Leitung des Deutsch­spra­chi­gen Muslim­krei­ses haben ein buntes und vielfäl­ti­ges Programm zusam­men­ge­stellt. Zahlreiche Angebote – wie zum Beispiel Kochkurs, Podiums­dis­kus­sion oder Famili­en­früh­stück – laden dazu ein, den Islam und die Kultur der Muslime kennen zu lernen.

weiter zur externen Seite Islamwoche


Karlsruher Gespräche

Die seit 1997 jährlich statt­fin­den­den Karlsruher Gespräche greifen jeweils ein aktuelles Thema auf, das unter Einbe­zie­hung Karlsruher Kultur­in­sti­tu­tio­nen auf diskursiv-reflek­tie­rende und ästhetisch-künst­le­ri­sche Weise behandelt wird. Der Kongress ermöglicht damit gleicher­ma­ßen einen fundierten Überblick sowie die sinnliche Erschlie­ßung des Themen­be­reichs.

weiter zur externen Seite Karlsruher Gespräche


Karlsruher Museumsnacht – KAMUNA

Die 16 KAMUNA-Museen öffnen gemeinsam mit verschie­dens­ten Gastin­sti­tu­tio­nen ihre Pforten zur Karlsruher Museums­nacht.

weiter zur Seite Karlsruher Museumsnacht – KAMUNA


KiX - Das Kulturfestival der Kinder

Die Karlsruher Kulturein­rich­tun­gen haben sich zu diesem Festival zusammen gefunden, um Kindern und Jugend­li­chen ein geballtes Ferien­pro­gramm zu präsen­tie­ren, das Kunst und Kultur auf spiele­ri­sche Weise vermitteln will.

weiter zur externen Seite KiX - Das Kulturfestival der Kinder


Kulturmeile Grötzingen

Die Grötzinger Kultur­meile findet alle zwei Jahre im Zentrum Grötzin­gens statt. Ansässige Künstler stellen ihre Werke aus, machen Live-Vorfüh­run­gen und Vereine sorgen für die Verpfle­gung.

weiter zur externen Seite Kulturmeile Grötzingen


Lichterfest

Mit dem jährlichen Lichter­fest wird eine langjäh­rige Tradition im Zoolo­gi­schen Stadt­gar­ten fortge­führt. Zu Beginn werden Tausende von Kerzen an den Wegerän­dern und in Lampions entzündet, die zusammen mit leuch­ten­den Figuren und fahrenden Booten das gesamte Areal verzaubern.

weiter zur Seite Lichterfest


Regionaltag

Die Vorzüge der Techno­lo­gie­Re­gion Karlsruhe kennen lernen, regionale Höchst­leis­tun­gen erleben, inter­essan­ten Menschen begegnen: Dafür steht der Regio­nal­tag mit seinem jährlich wechseln­den Schwer­punkt­thema.

weiter zur externen Seite Regionaltag


Schloss in Flammen

Schloss in Flammen ist eine Open-Air-Veran­stal­tung vor dem Schloss Karlsruhe mit Musik und Feuerwerk. Passend zur Musik werden Raketen abgeschos­sen, mal lauter und mal leiser.

weiter zur externen Seite Schloss in Flammen


Schlosslichtspiel

Schlosslichtspiele

Die mit Musik unter­leg­ten aufwen­di­gen Licht­pro­jek­tio­nen und Video­map­pings von renom­mier­ten Künst­le­rin­nen und Künstlern faszi­nie­ren ein breites Publikum. Nach Einbruch der Dunkelheit wird die gesamte Südfassade des Schlosses bespielt.

weiter zur externen Seite Schlosslichtspiele


Schwein gehabt - Kunst und Kultur im Alten Schlachthof

„Schwein gehabt!“ heißt es in regel­mä­ßi­gen Abständen bei der Kunst- und Kultur­nacht auf dem Gelände des entste­hen­den Kreativ­parks Alter Schlacht­hof. An allen Ecken und Enden, in Häusern und auf der Straße gibt es Konzerte und Theater, kurze Filme und Bildende Kunst, Live-Karaoke und sanfte Klänge zum Chillen.

Sternenzauber - Pyrofestival

Drei Feuer­werks­künst­ler zaubern ein minutiös geplantes musik­syn­chro­nes und profes­sio­nel­les Funken- und Licht-Spektakel über Karlsruhe. Darüber­hin­aus wird ein abwechs­lungs­rei­ches Rahmen­pro­gramm geboten.

weiter zur externen Seite Sternenzauber - Pyrofestival


Woche der Brüderlichkeit

Anfang März jeden Jahres veran­stal­tet die Gesell­schaft für Christlich-Jüdische Zusam­men­ar­beit die "Woche der Brüder­lich­keit", in der sie ihr Anliegen eines guten Mitein­an­ders von Christen und Juden in den Mittel­punkt einer Reihe von Veran­stal­tun­gen stellt.

weiter zur externen Seite Woche der Brüderlichkeit

Wochen gegen Rassismus

Die Karlsruher Wochen gegen Rassismus werden seit 2013 durch­ge­führt. Beiträge der Zivil­ge­sell­schaft, der Kulturein­rich­tun­gen wie auch der Stadt Karlsruhe beleuchten und hinter­fra­gen in zahlrei­chen Veran­stal­tun­gen unter­schied­lichs­ter Formate Rassismus in seiner Gesamtheit sowie in einzelnen Facetten. Die Betei­lig­ten setzen damit ein Zeichen gegen jede Art von Diskri­mi­nie­rung und gruppen­be­zo­ge­ner Menschen­feind­lich­keit, zeigen Handlungs­op­tio­nen auf und tragen so zu mehr Mitein­an­der und Toleranz in unserer Gesell­schaft bei.

weiter zur Seite Wochen gegen Rassismus