Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kultur und Tourismus

Frauenperspektiven 2011

FRAUEN - PERSPEK­TI­VEN - WECHSEL

"20 Jahre Frauen­kul­tur­fes­ti­val! ... und in Zukunft?"


Frauenperspektiven 2011. Change-Wechsel

Innehalten - Zukunft entwerfen!

Frauen­per­spek­ti­ven - Ein Festival auf dem Prüfstand

"Wir befinden uns in einer Zwischen­zeit des Nachden­kens", beschreibt Dr. Susanne Asche, Kultu­ramts­che­fin, die Beweg­gründe, ein erfolg­rei­ches Frauen­kul­tur­fes­ti­val nach 20 Jahren auf den Prüfstand zu stellen.

Wie zeitgemäß sind Frauen­kul­tur­fes­ti­vals noch? Welches Frauenbild prägt die Kunst- und Kulturs­ze­ne? Wie wichtig ist jungen Frauen die Feminis­mus­be­we­gung? Stehen "Mädchen­mann­schaf­ten" und Blogkultur im Wider­streit mit Aktivis­tin­nen und Frauen­recht­le­rin­nen? Diese und mehr Fragen werden in einer dreitä­gi­gen, wissen­schaft­lich ausge­rich­te­ten Konferenz öffentlich diskutiert. Renom­mierte Vertre­te­rin­nen der Feminis­mus­be­we­gung, wie z.B. die Begrün­de­rin des Feminismus im Filmwesen, Helke Sander, die Filmre­gis­seu­rin Madeleine Bernstorff, die Feminis­mus­for­sche­rin Prof. Dr. Ute Gerhard, sind nur einige der Referen­tin­nen, die neben Teilneh­me­rin­nen aus den gesell­schaft­li­chen Bereichen z.B. Journa­lis­mus, Recht, Soziologie oder Politik der Frage­stel­lung nachgehen:

20 Jahre Frauen­kul­tur­fes­ti­val!
... und in Zukunft?


Auch die inter­na­tio­na­le "Frau­en­per­spek­ti­ve" ist Bestand­teil der Konferenz. Auf dem Podium disku­tie­ren u.a. Veronika Dreier, Künstlerin, Kuratorin und Redak­teu­rin aus Österreich, die Graz zum "Inter­ga­lak­ti­schen Zentrum für Super­frau­en" ausrief, zusammen mit Camille Morineau, Kuratorin der Sonder­schau - elles@­centre­pom­pi­dou - die 2010 in Paris Aufsehen erregte.

Die Vortrags­rei­hen und Podiums­dis­kus­sio­nen werden ergänzt und umrahmt durch Kunst- und Kultur­bei­träge aus Musik, Bildender Kunst, Literatur, Video, Film und Art Perfor­mance.


Der Eintritt zur Konferenz ist frei.
Inter­es­sierte Frauen und Männer sind herzlich eingeladen.