Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kultur und Tourismus

Frauenperspektiven 1999

"Träume – Visionen – Utopien"

2 . - 20 Mai 1999 in Karlsruhe


Grußwort des Oberbür­ger­meis­ters:

1999 findet das Festival »Frau­en­per­spek­ti­ven« zum 5. Mal statt. Angesichts der bevor­ste­hen­den Jahrtau­send­wen­de haben die Veran­stal­te­rin­nen dieses Mal das Motto »Träume - Visionen - Utopien« gewählt und wiederum ein abwechs­lungs­rei­ches und spannen­des Programm zusam­men­ge­stellt. Das Festival, das zum größten Teil von der Stadt Karlsruhe finanziert und vom Kultur­re­fe­rat koordi­niert wird, unter­streicht aufs neue, daß in unserer Stadt auch Kunst und Kultur von Frauen ihren Platz hat.

Ganz besonders begrüße ich es, daß erstmals auch Künst­le­rin­nen aus dem benach­bar­ten Elsaß teilnehmen, wird so doch die für Karlsruhe äußerst wichtige grenz­über­schrei­tende Zusam­men­ar­beit auch in dieses Festival einbezogen. Wegweisend ist, daß das Programm franzö­sisch­spra­chige Zusam­men­fas­sun­gen anbietet und somit das Publikum im Elsaß direkt angespro­chen wird - erstmals in Karlsruhe bei einer Veran­stal­tungs­reihe, die nicht ausschließ­lich unserem Nachbar­land Frank­reich gewidmet ist.

Ich wünsche mir, daß das in den vergan­ge­nen Jahren sehr erfolg­rei­che Festival auch dieses Jahr den Zuspruch erfährt, den es verdient. Bei allen Organi­sa­to­rin­nen, die, wie ich weiß, auch viel ehren­amt­li­che Arbeit in dieses Programm investiert haben, möchte ich mich sehr herzlich bedanken.

Heinz Fenrich

Oberbür­ger­meis­ter der Stadt Karlsruhe