Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

  • Language 
  • Stadtplan
  • Wetter
  • Verkehrslage
Stadt Karlsruhe - zur Startseite

Karlsruhe: Startseite

Technologie und Wissenschaft

In Deutsch­land und in ganz Europa belegt Karlsruhe Spitzen­plätze in Forschung, Techno­lo­gie und Innovation. Die Region verfügt über Hochschu­len und Forschungs­ein­rich­tun­gen mit heraus­ra­gen­dem Ruf. Das Karlsruher Institut für Techno­lo­gie ist ein bundesweit einmaliger Zusam­menschluss des nationalen Forschungs­zen­trums Karlsruhe mit der hiesigen Univer­si­tät und setzt weltweit Maßstäbe. In der Stadt und Region sind rund 3.600 IT-Firmen mit mehr als 36.000 Arbeitsplät­zen angesie­delt. Die Branche ist im IT-Unter­neh­mens­netz­werk "Cyber­fo­rum" zusam­men­ge­schlos­sen und hat ein "Software Cluster" gebildet, das vom Bund ausge­zeich­net wurde und gefördert wird. So wird hier der Wandel zur Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft maßgeblich mitge­stal­tet. Aber nicht nur im Bereich IT hat Karlsruhe einen heraus­ra­gen­den Ruf. Weitere Schwer­punkte sind Energie­for­schung, Mikro- und Nanotech­no­lo­gie und schon tradi­tio­nell das Thema Mobilität: Der Karlsruher Karl Freiherr von Drais entwi­ckelte den Vorläufer des heutigen Fahrrads. Der Automo­bil­pio­nier Carl Benz stammt aus Karlsruhe. Heute verfügt Karlsruhe über einen hervor­ra­gend ausge­bau­ten ÖPNV, der Straßen­bahn- und Eisen­bahn­stre­cken verbindet und als "Karls­ru­her Modell" weltweit bekannt wurde.


Roboterforschung

Die Roboter­for­scher am Karlsruher Institut für Techno­lo­gie (KIT) nähern sich dem Ziel eines ganzheit­li­chen humanoiden Roboters immer mehr. Dieser vermag sinnvoll mit Menschen sowie mit künst­li­chen Agenten zu kommu­ni­zie­ren und zu koope­rie­ren.

weiter zur externen Seite Roboterforschung

Ultrapräzise Waage

Ziel des Karlsruher Tritium Neutrino Experi­ments ist die Konstruk­tion und der Einsatz einer Waage, mit der sich die Masse von Neutrinos, der kleinsten Teilchen der Welt, bestimmen lässt.

weiter zur externen Seite Ultrapräzise Waage

Nachhaltige Innovationen

Die Smarter­City Karlsruhe ist eine Initiative der Stadt Karlsruhe und ihren Partnern aus Forschung und Wirtschaft mit dem Ziel, durch den effizi­en­ten Einsatz neuester Techo­lo­gien die Lebens­qua­li­tät für die Menschen und die Innova­ti­ons­fä­hig­keit der Unter­neh­men in der Stadt zu steigern.

weiter zur Seite Nachhaltige Innovationen

Volocopter

"Grüner" Hubschrauber der Zukunft

Am 21. Oktober 2011 gelang dem Karlsruher Unter­neh­men e-volo mit dem VC1 der weltweit erste bemannte Flug mit einem rein elektrisch betrie­be­nen und senkrecht startenden Volocopter. Die Erfindung des Voloco­pters wurde weltweit als Luftfahrt-Pionier­leis­tung gefeiert.

weiter zur Seite "Grüner" Hubschrauber der Zukunft

Radio studieren

Die Karlsruher Hochschule für Musik hat das europaweit einzig­ar­tige Institut LernRadio gegründet. "Musi­k­jour­na­lis­mus für Rundfunk und Multi­me­dia" heißt der Bachelor- oder ­Mas­ter-Studien­gang.

weiter zur externen Seite Radio studieren

Karlsruher Nuklidkarte

Jeder Chemiker kennt sie. Die Karlsruher Nuklid­karte liefert seit nunmehr fast 50 Jahren Wissen­schaft­lern und Studenten in aller Welt struk­tu­rierte und präzise Daten zu den Halbwerts­zei­ten und Zerfalls­ar­ten der Radio­nu­k­lide und den Energien der von ihnen emittier­ten Strahlung.

weiter zur externen Seite Karlsruher Nuklidkarte