Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Startseite

Demokratie und Recht

Karlsruhe steht für Demokratie und Recht. Seit der Gründung vor knapp 300 Jahren wurden in Karlsruhe bedeutende histo­ri­sche Impulse für die Entwick­lung der Demokratie in Deutsch­land gegeben. Dazu gehören der Privi­le­gien­brief des Stadt­grün­ders Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach ebenso wie die fortschritt­li­che badische Verfassung von 1818 und das Ständehaus, in dem eine parla­men­ta­ri­sche Tradition begründet wurde. Seit mehr als einem halben Jahrhun­dert steht Karlsruhe für den modernen Rechts­staat schlecht­hin: Die Stadt ist Sitz des Bundes­ver­fas­sungs­ge­richts und des Bundes­ge­richts­hofs.


Stationen Badischer Rechtsgeschichte

Der Badische Markgrafen Karl Wilhelm legte 1715 den Grundstein für eine neue Residenz und für die Stadt Karlsruhe. In seinem wegwei­sen­den Privi­li­gien­brief werden den Bürgern bislang nie dagewesene Rechte und Freiheiten eingeräumt. Heute führt Karlsruhe die Tradition des Privi­le­gien­briefs mit einem Europäi­schen Stadtbrief fort.

weiter zur Seite 1715: Karl Wilhem und der Privilegienbrief

Die Stadt Karlsruhe steht für die demokra­ti­schen Bestre­bun­gen in Deutsch­land seit dem frühen 19. Jahrhun­dert. Hier wurde 1818 die badische Verfassung erlassen, die freiheit­lichste des deutschen Frühkon­sti­tu­tio­na­lis­mus.

weiter zur Seite 1818: Badische Verfassung

Das Badische Ständehaus wurde 1822 als erstes deutsches Parla­ments­ge­bäude eingeweiht.1993 wurde das Neue Ständehaus an histo­ri­scher Stätte erbaut und zum Domizil der Stadt­bi­blio­thek bestimmt.

weiter zur Seite 1822: Erstes deutsches Parlamentsgebäude

Der vorläufige Höhepunkt der Entwick­lung hin zu einer demokra­ti­schen Staatsform wurde in der Revolution 1848/49 und der Ausrufung der einzigen Republik im Bereich des Deutschen Bundes im Jahr 1849 erreicht.

weiter zur Seite 1848: Deutsche Revolution

Seit 60 Jahren steht Karlsruhe als "Residenz des Rechts" auch für den modernen, demokra­ti­schen Rechts­staat Deutsch­land. Die höchsten deutschen Rechts­in­sti­tu­tio­nen sind hier beheimatet: Bundes­ver­fas­sungs­ge­richt, Bundes­ge­richts­hof und General­bun­des­an­walt­schaft.

weiter zur Seite 1951: Bundesverfas­sungs­gericht und Bundes­gerichts­hof

Die "Straße der Demokra­tie" präsen­tiert die Geschichte der Demokratie und Revolution in Deutsch­land als spannende Erfah­run­gen an authen­ti­schen Schau­plät­zen. 
Mit dem "Platz der Grund­rech­te" unter­streicht die Stadt Karlsruhe ihre Bedeutung als deutsche "Haupt­stadt des Rechts".

weiter zur Seite Heute: Straße der Demo­kratie und Platz der Grund­rechte