Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragte aktuell


KeyVisual zur Umfrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Knapp jede dritte Person hat Diskriminierung erlebt

Die Ergebnisse zur größten Umfrage zum Thema Benach­tei­li­gung in Deutsch­land liegen vor. Die Befragung erfolgte im Herbst 2015 durch die An­ti­dis­kri­mi­nie­rungs­stelle des Bundes. 

Nahezu jeder dritte Mensch in Deutsch­land (31,4 Prozent) hat in den vergan­ge­nen zwei Jahren eine Diskri­mi­nie­rung erfahren.  Vergleichs­weise häufig wird Benach­tei­li­gung aufgrund des Alters (14,8 Prozent) erlebt, gefolgt von Diskri­mi­nie­rung aufgrund des Geschlechts (9,2 Prozent).  Besonders häufig sind Benach­tei­li­gun­gen im Job verbreitet: Fast die Hälfte der Befragten (48,9 Prozent), die Diskri­mi­nie­rung erlebt haben, berichten von Benach­tei­li­gung im Arbeits­le­ben.

weiter zur externen Seite Knapp jede dritte Person hat Diskriminierung erlebt


Hilfetelefon gegen Gewalt

Wege aus der Gewalt

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr erreichbar: Das Hilfe­te­le­fon "Gewalt gegen Frauen" ist das erste bundes­weite Beratungs­an­ge­bot für Frauen, die von Gewalt betroffen sind. Hier können Sie sich kostenfrei und anonym beraten lassen - auch wenn Sie kein Deutsch sprechen. Es stehen Dolmet­sche­rin­nen für Türkisch, Russisch, Englisch, Spanisch, Portu­gie­sisch, Italie­nisch, Polnisch, Serbo­kroa­tisch, Chinesisch, Bulgarisch, Rumänisch, Arabisch, Persisch und Vietna­me­sisch zur Verfügung.

Auch hier in Karlsruhe bieten wir Ihnen Infor­ma­ti­ons­ma­te­rial in verschie­de­nen Sprachen an. Gerade wurde die polizei­li­che Schutz­an­ord­nung bei Gewalt im häuslichen Bereich in verschie­de­nen Sprachen neu aufgelegt. Diese finden Sie unter Veröf­fent­li­chun­gen.

weiter zur externen Seite Wege aus der Gewalt

Inter­na­tio­na­ler Frauentag 2016

Welche Anliegen haben die Frauen in Karlsruhe? Was ist ihnen wich­tig, heute und in Zukunft? Ein Rückblick auf den In­ter­na­tio­na­len Frauentag 2016 im Inter­na­tio­na­len ­Be­geg­nungs­zen­trum.